Dürfen Lehrer - gesetzlich gesehen - das Handy außerhalb des Unterrichts abnehmen?

11 Antworten

Wenn eure Schulordnung besagt, dass ihr eure Handys auf dem gesamten Gelände nicht benutzen dürft, dann müsst ihr euch daran halten. Die Schulordnung ist ja so ähnlich wie ein Gesetz, nur eben speziell für die Schule. Ob der Lehrer es dir dann allerdings wegnehmen darf, ist eine andere Sache...

Das hängt ganz entscheidend davon ab, ob die Handynutzung auf dem gesamten Schulgelände untersagt ist oder nur In Unterricht. Die Vorgaben sind diesbezüglich von Bundesland zu Bundesland und auch von Schule zu Schule verschieden. Beispielsweise gibt es in Bayern eine Vorgabe aus dem Kultusministerium, die für alle Schulen im Freistaat gilt. Dort ist die Handynutzung in allen Schulen auf dem gesamten Gelände - also nicht nur im Schulgebäude - untersagt. Ausnahmen bedürfen dort der ausdrücklichen Erlaubnis der Schulleitung oder der Lehrer.

Ich weiß von Schulen, da gibt es bestimmte Bereiche, in denen das Handy benutzt werden darf oder das Verbot ist auf die Unterrichtstunde begrenzt. Es gibt auch Schulen, da beziehen die Lehrer die Handys der Schüler in die Unterrichtsgestaltung mit ein.

Gruß Matti

das ist eine rechtlich etwas kniffelige frage. einerseits hat die schulleitung, hier vertreten duch den lehrkörper das hausrecht. und wenn die keine handys dulden, was ich angesichts des schabernacks, der sich mit den dingern mittlerweile treiben lässt sehr gut verstehen kann, dann müsste es theoretisch auch möglich sein, dass der lehrkörper die geräte konfisziert...

ich kann hier an dieser stelle allen schülern und schülerinnen, die von einer derartigen maßnahme betroffen sind nur dringenst raten, im sinne der datensicherheit das Gerät vor dem abgeben auszuuschalten und ggf. mit einer Pin zu versehen!

das konfiszieren des gerätes hat natürlich unter engsten gesetzlichgen voraussetzungen zu erfolgen. der lehrkörper darf keines falls in den speicher des gerätes gucken, außerdem muss jederzeit sichergestellt sein, dass die eigentumsrechte der schüler nicht unterwandert werden. d.h. spätestens wenn der schüler das gelände verlassen will, ist ihm das gerät wieder auszuhändigen.

bei minderjährigen schülern muss die schulleitung, ins besondere bei geräten mit einem vertrag den Vertragsinhaber über die maßnahme informiren, da anzunehmen ist, dass dieser auch besitzer des gerätes ist... der vertragsinhaber hat in diesem falle das recht, das gerät unverzüglich wieder an sich zu nehmen. der lehrkörper kann aber verlangen, dass er es dem betreffenden schüler nicht wieder mit in den unterricht gibt...

lg, Anna

Ja dürfen Sie, sofern es sich auf dem Schulgelände befindet. Die Schulordnung besagt bei euch dass eine Handynutzung im gesamten Gebäude nicht erlaubt ist und daran müsst ihr euch halten

Wenn in der Schulordnung festgelegt wurd, dass die Handys nicht benutzt werden, bzw. ausgeschaltet sein müssen, kann die Lehrkraftauch ausserhalb des Unterrichts das Handy einziehen.

Was möchtest Du wissen?