Dürfen Jugendliche in Deutschland mit 14 Alkohol trinken?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist schon erstaunlich, dass alle vom JSchG schreiben, es aber anscheinend nicht lesen!

.

§ 9 Alkoholische Getränke

(1) In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen

  1. Branntwein, branntweinhaltige Getränke oder Lebensmittel, die Branntwein in nicht nur geringfügiger Menge enthalten, an Kinder und Jugendliche,

  2. andere alkoholische Getränke an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren

weder abgegeben noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden.

(2) Absatz 1 Nr. 2 gilt nicht, wenn Jugendliche von einer personensorgeberechtigten Person begleitet werden.

.

Es gibt also keine Altersbeschränkung für das Trinken von Bier, Wein, Sekt und ähnlichen Alkoholika.

.

.

Man muss es nicht für richtig halten, aber es ist so.

Ich hoffe Deine Frage ist damit beantwortet.

EF2

ja genau sowas wollte ich wissen...

@Bondbrain

Vielen Dank für den Stern!

mit der Vergabe eines Sternchens sollte man sich ruhig ein wenig Zeit lassen.

Es können immer noch bessere Antworten kommen.

@eurofuchs2

bei dieser frage nicht find ich zumindest...

Immer wieder schön zu sehen, wenn jemand eine Gesetzesquelle nennt. Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass das nur für die Öffentlichkeit gilt. Zuhause ist das überhaupt nicht geregelt und obligt verantwortungsbewussten Eltern.

@eurofuchs2

Man könnte höchstens noch auf den Gedanken kommen, Erziehungsberechtigte Personen an den Kosten einer Entgiftung einer Alkoholvergiftung (Intensivstation!) eines Kindes/Jugendlichen finanziell erheblich zu beteiligen! Womöglich würden sich über diese Schiene Eltern an ihre Pflichten besser erinnern.

@YarlungTsangpo

Ds ist richtig, aber ein anderes Thema.

Komplett falsche Antwort!

  1. Im Jugendschutzgesetz ist geregelt, unter welchen Voraussetzungen Alkohol an Jugendliche abgegeben werden darf, nicht unter welchen Voraussetzungen diese Alkohol konsumieren dürfen. Das Jugendschutzgesetz richtet sich zum Schutz der Jugendlichen gegen potentielle "Besorger" von Alkohol, primär Gaststätten, aber auch Privatpersonen. Es schützt den Jugendlichen, verbietet ihm aber nichts.

  2. Eine Altersgrenze gibt es dafür sehr wohl. Die ergeben sich aus dem Gesetz. Jugendlicher ist man nämlich erst ab 14 Jahren. An jüngere Minderjährige darf unter keinen Umständen Alkohol abgegeben werde, auch nicht, wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist.

  3. Es gibt tatsächlich keine Strafe für den Jugendlichen wegen des Genusses von Alkohol. Allerdings kriegen er und seine Eltern unter Umständen Besuch vom Jugendamt und das kann wesentlich schlimmer ausgehen.

In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit darf Alkohol einem 14 jährigen weder abgegeben noch darf ihnen der Verzehr gestattet werden.
Wenn der 14 jährige von einer personensorgeberechtigten Person begleitet wird, darf er Alkohol trinken, außer Branntwein, branntweinhaltige Getränke.
.
http://dejure.org/gesetze/JuSchG/9.html

Dürfen an sich schon. Man darf ihn sich nur nicht kaufen, bzw. werden im Fall des Erwischtwerdens diejenigen belangt, die für die Jugendlichen die Verantwortung tragen --> Eltern.

also dürften sie jetzt theoretisch auf einer paty eine bowle trinken und es würde niemand eingreifen oder?

@Bondbrain

Die Erziehungsberechtigten haben die Verantwortung - wenn die sagen, es ist ok, dann ist das vielleicht moralisch verwerflich, aber nicht das Problem des Jugendlichen.

Bloß: Wenn der Jugendliche danach irgendwo offensichtlich betrunken aufgegriffen wird haben die Eltern bzw. Gastgeber, die den Alk zur Verfügung stellten, ein Problem.

@Zeobit

Commodore64 spricht auch noch was Wichtiges an, nämlich den Unterschied zwischen Privater Party und öffentlicher Veranstaltung.

@Zeobit

k danke

Krümelkacker und Hobbyjuristen aller Länder vereinigt Euch. Es ist tatsächlich so, das Jugendlichen mit 14 nicht verboten ist, Alkohol zu trinken. Allerdings darf es Ihnen in der Öffentlichkeit (also außerhalb einer Wohnung) weder verkauft noch zugänglich gemacht werden und es darf Ihnen auch der Verzehr nicht gestattet werden. Somit dürfte der Jugendliche gar nicht erst an Alk kommen, dessen Verzehr im nicht verboten ist. Das Gesetz hebelt dieses Verbot bei der Begleitung durch einen personensorgeberechtigte Person nur aus, weil sie davon ausgehen, dass solche erwachsenen Personen selbst so reif sind, einem 14jährigen keinen Alkohol zugänglich zu machen.

Nein , und das ist auch gut so ! Alkohol darf man erst ab 16 trinken ( aber auch nicht alles ... ich glaube Wodka z.B ist erst ab 18 ). Für den Grund schau einfach mal im Jugendschutzgesetz nach.

Was möchtest Du wissen?