dürfen hartz-4 empfänger in spielotheken ihr geld vom staat ausgeben?

5 Antworten

Dürfen....dürfen sie ALLES.........aber wenn nichts zu ESSEN und zu TRINKEN im Kühlschrank ist und die Miete ausbleibt beim Vermieter sieht es schlecht aus für SIE........es sei denn ihre Spielen wird als Suchterkrankung eingestuft, dann bedarf es einer therapeutisch/medizinischen Behandlung.....die Miete kann vom Amt zum Beispiel monatlich direkt dem Vermieter überwiesen werden!!!!!

Wenn das jemand mitbekommt - kann das schon Probleme geben ! Mit dem wenigen Geld - das dringend für den Lebensunterhalt gebraucht wird - auch noch zocken - davon rate ich dringend ab - das wär doch wirklich idiotisch !

Wenn man ansonsten von Luft und Liebe leben kann, warum nicht....

was die hartz-4 empfänger mit ihrem geld machen können se frei entscheiden. wenn se was für ne spielo übrig haben... warum nicht. interessanter wäre die frage, was sie machen wenn se z.b. nen höheren beitrag gewinnen - ob der iwie angerechnet wird... ?

Solange Hartzler noch soviel Geld im Ueberschuss haben, dass sie es nicht fuer Lebensmittel benoetigen.......klar, nur zu......Wusste ich gar net....lol..nur aufpassen, dass der Sachbearbeiter nicht daneben steht.......

Was möchtest Du wissen?