Dürfen arbeitgeber den Namen von mitarbeiter weitergeben?

2 Antworten

Wenn es für die Erledigung der Arbeit erforderlich ist, dürfen persönliche Daten (nur im dafür benötigten Umfang) verwendet werden. Auch Kunden gegenüber.

Nicht nach dem Motto: "Unser für Sie zuständiger Versicherungsvertreter hat ein Büro in XY, aber aus Datenschutzgründen dürfen wir Ihnen Name und Telefonnummer nicht nennen."

Die Mannschaft, die zusammen arbeiten soll, sollte sich schon namentlich kennen.

Was möchtest Du wissen?