dürfen 16 jährige wählen?

5 Antworten

Pro: Jugendliche können Mitentscheiden und Politische Bildung von Jugendlichen wird Vertieft Contra: Mangelndes Interesse vieler Jugendlicher an Politik

Guck dir mal die aktuelle regierung als Ergebnis der Senkung des Wahlalters auf 18 Jahre an. Dann kann man sich leicht ausmalen, was passiert, wenn auch die 16jährigen zu dünnen, zu dicken, Minecraft-spielenden Kinder an die Urne dürfen. Nein danke ....

Es ist nicht gut, wenn das Alter immer weiter nach unten gesetzt wird. Die wenigsten haben mit 16 so viel Ahnung von Politik, dass sie sich wirklich entscheiden können.

Die Erwachsenen haben noch viel weniger plan , oder wieso wählt man Leute , von denen man weiß , daß es Marionetten der Lobbys sind , oder sämtliche aktionen gerissen haben , die dem volk nicht gefallen ?

  • pro: es könnte dazu führen, dass die Politik Probleme Jugendlicher stärker berücksichtigt
  • pro: Jugendliche selbst könnten Interesse an politischen Zusammenhängen entwickeln
  • pro: wählen zu dürfen heißt auch, gesellschaftlich und politisch ernst genommen zu werden
  • contra: 16 ist vielleicht zu früh, weil Wählen auch mit Verantwortlichkeit zu tun hat (jede Stimme zählt, auch z.B. für extreme Parteien und egal, was die Motivation für die Wahlentscheidung war)

Pro: Jugendliche können Einfluss auf ihre Themen nehmen . Z.b. Studiengebühren .

Was möchtest Du wissen?