Dürfen 14-jährige Mädchen mit (bald) 21-jährigen zusammen sein?

9 Antworten

In D ja ,wenn Du geistig reif bist und nicht von ihm abhängig. 

Aber unter 16 zusammen im Urlaub fahren könnte schwierig werden ,weil andere Europäische Länder sehr abweichende Regeln haben.

in D ist es großzügig, da gilt schon ab 14 sexuell Selbstbestimmungsprecht nach oben offen , nur wenn 21 plus ist muss eine Person zwischen 14 und 16 geistig reif dafür sein ab 16 fällt das mit der Reife weg.

Sex gegen Bezahlung ist immer strafbar wenn die Person wo bezahlt wird unter 18 ist , allerdings nicht wenn die bezahlende Person zwischen 14 und 18 ist und eine 18 jährige Person dafür bezahlt ,umgekehrt schon wenn die Person wo bezahlt wird unter 18 ist ,dann macht sich immer die bezahlen Person strafbar .

Ja, sie dürfen!

Ich weiß nicht was unsere Eltern davon halten würden wenn wir eine Beziehung führen würden... vielleicht kann mir ja jemand helfen und sagen wie das gesetzlich so aussieht.

Du bist (in Deutschland und Österreich) seit Du 14 geworden bist sexualmündig. D.h., dass deine Eltern dir seitdem den Sex nicht mehr verbieten dürfen. Es ist einzig und alleine DEINE Entscheidung, mit wem Du Sex hast.

Strafbar könnte ER sich nur machen, wenn er für den Sex mit dir eine Zwangslage ausnutzt oder dich dafür bezahlt (§ 182 StGB). Auch dein Klassenlehrer dürfte er nicht sein (§ 174 stGB). Aber das alles wird wohl kaum der Fall sein. ;-)

Falls er noch bei seinen Eltern wohnt: Bis Du 16 bist, brauchen die die Erlaubnis deiner Eltern, wenn Du mal bei ihm übernachten möchtest. SIE würden sich sonst strafbar machen (§ 180 StGB), ER nicht.

D.h., wenn er schon eine eigene Wohnung hat, braucht ER die Erlaubnis deiner Eltern NICHT.

Soviel zum Sex - es folgt die Beziehung:

Prinzipiell dürfen dir deine Eltern auch die Beziehung an sich nicht verbieten (§ 1626 BGB). Falls aber das "Kindeswohl" gefärdet ist, können sie gerichtlich ein Umgangsverbot erwirken (§ 1697a BGB). Legaler wie legitimer Sex ist natürlich keine Gefährdung, "Verführung zu Alkohol/Drogen oder [religiösem] Sektierertum" hingegen schon.

Sprich: Nur weil sie deinen Freund nicht mögen oder er ihnen "zu alt" ist oder Du ihnen "zu jung" bist, ist ohne Bedeutung. "Natur und Recht fordern die Loslösung von den Eltern." Sie haben es zu akzeptieren, in wen Du dich verliebst.

Also viel Glück euch beiden! :-)

PS: Die beiden Zitate stammen aus der Urteilsbegründung in folgendem Fall: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-liebesbeziehung-mit-30-jahre-aelterem-mann-fuehren-a-1119197.html , wo die Eltern die Liebesbeziehung ihrer 14-jährigen Tochter mit dem 47-jährigen Ehemann ihrer Tante gerichtlich untersagen lassen wollten. Den störrischen und (wg. der hohen rechtlichen Hürden) tricksenden Eltern wurde das Sorgerecht entzogen, und Tochter zog von zuhause aus.

PPS: In der Schweiz wird man allerdings erst mit 16 sexualmündig. DORT würde er sich beim Sex mit dir strafbar machen. Zwar gilt für Urlauber da praktisch gemeinhin das Recht des Herkunftslandes (zumindest in der EU sowie bei assozierten Staaten wie Schweiz oder Norwegen), aber ansonsten klnnte es in einigen Ländern Probleme geben (z,B. Türkei oder USA).

Sexuelle Kontakte mit 14- oder 15-Jährigen sind erlaubt, vorausgesetzt, der ältere Sexualpartner ist höchstens 21. Ist er älter, können sexuelle Kontakte nach § 182 des Strafgesetzbuches (siehe https://dejure.org/gesetze/StGB/182.html ) als sexueller Missbrauch von Jugendlichen geahndet werden, wenn die „fehlende Fähigkeit des Opfers zu sexuellen Selbstbestimmung“ ausgenutzt wird.

Ich kann dir aber jetzt schon voraussagen, dass deine Beziehung keine Zukunft haben wird. Ein fast einundzwanzigjähriger Mann ist erwachsen und hat andere Vorstellungen von seiner Zukunft. Du bist noch in der Pubertät und entsprechend unreif, auch wenn du das Gegenteil behauptest :-)

Ich bin auch 21 und ich kenne viele in meinem Alter +/- ein paar Jahre, die leider so gar nicht erwachsen sind. :D

Sonst gebe ich dir aber recht. 

Welche Beziehung welche man zwischen dem 14 und 18 Lebensjahr hat hat denn überhaupt Bestand? Außer die 0,5% die dann irgendwann heiraten.

@melman86c

Außer die 0,5% die dann irgendwann heiraten.

Welche Ehe hat denn überhaupt Bestand? ^^

wenn die „fehlende Fähigkeit des Opfers zu sexuellen Selbstbestimmung“ ausgenutzt wird.

  1. Diese Fähigkeit fehlt hier offensichtlich nicht.
  2. "Beziehung" schließt das "Ausnutzen" (wie auch ein, ohnehin eher theoretisch mögliches Fehlen) sowieso aus.
  3. Noch ist er nicht 21, und was jetzt legal praktiziert wird, kann nicht illegal werden.

Die Natur hat früher dafür gesorgt, dass man in der Pubertät die eigenen Gefühle total überschätzt. Wenn es nach der Natur geht, sollte man in diesem Alter rasch schwanger werden, was ja auch Sinn machte, als man noch eine Lebenserwartung von ca. 35 Jahren hatte. (Beispielsweise galt der 45jährige Özi, der vor ca. 4000 Jahren ermordet wurde, zum Zeitpunkt seines Todes als "Methusalem").

Heute sieht das aber etwas anders aus. Du wirst erwachsen werden und dann begreifen, dass Eure Beziehung keinerlei Zukunftschancen hatte und hat. Denn er ist dann im Berufsleben und hat andere Prioritäten, als sich mit halben Kindern abzugeben.

@mychrissie

Die Natur hat (...) dafür gesorgt, dass (...)

... Sexualität in jedem Alter lustvoll und schön ist.

So kann man auch aus Spaß an der Freude "üben", bevor es "ernst" wird, bzw. werden kann.

Heute sieht das aber etwas anders aus

... da es, Medizin und Technik sei Dank, nur noch "ernst" wird, wenn wir es auch wollen.

Die Freude bleibt.

Du wirst erwachsen werden und dann begreifen, dass Eure Beziehung keinerlei Zukunftschancen hatte und hat. Denn er ist dann im Berufsleben und hat andere Prioritäten, als sich mit halben Kindern abzugeben.

  1. Weil Du das ja auch weißt, und es immer genau so ja auch passiert. %-) /ironie aus
  2. Nicht jede Beziehung basiert auf dem Wunsch nach einem gemeinsamen Leben bis zum Tod. Viele Beziehungen sind eher im Hier und Jetzt begründet. :-)
  3. Die Jugend ist zum Lernen da. Um Erfahrungen zu sammeln. Und neben den Schmetterlingen im Bauch und sonstigen guten Gefühlen, geschieht hier ja auch genau das.

Zustimmen würde ich dir, wenn man an so eine Beziehung mit der festen und romantischen aber naiven Erwartung herangehen würde, sie wäre definitiv für die Ewigkeit.

Unromantischer gesehen: Schon wg. des Sex' und der Beziehungserfahrung als solcher lohnt es sich.

Nur gibt es halt sehr viele Erwachsene, die kein Problem mit "Liebe", aber mehr oder weniger ein Problem mit Sex haben, und das ihren Kindern dann auch vermitteln: "Eine der großen Lügen, die wir Kindern erzählen, ist, dass Sex für Liebe steht. Menschen nutzen Sex, um alle möglichen Gefühle und Motive auszudrücken, etwa Abenteuerlust oder Fürsorge, aber auch Wut oder Verachtung." (Dr. David Schnarch, Sexualtherapeut)

Mindestens wenn man sich dessen bewusst ist, wird man auch in Zukunft nichts negatives zu "begreifen" haben. :-)

Gesetzlich darfst du mit keiner Person sexuell aktiv werden die über 18 ist solange du nicht 16 Jahre bist. Auch moralisch finde ich das ein minimales bisschen verwerflich. Ich würde an deiner Stelle vorsichtig sein weil ich persönlich schon irgentwie denke dass er dich nur als sexspielzeug benutzt. Wenn es wirklich liebe ist möchte ich nichts gegen eure Beziehung sagen.

Such uns doch bitte mal den Paragraphen heraus, in dem das steht.

wenn ihr klugschei*er meint es besser zu wissen warum fragt ihr dann. ich habe jetzt keine Lust nach einem Paragraphen zu suchen habe aber gerade gegoogelt. Wenn du 14 bist und er (noch) 20 dann geht das rechtlich sobald er aber 21 ist es verboten weil du noch nicht 16 bist. sorry

@Abi200000017

Klugscheißer sind wohl eher die, die denken es zu wissen. 

Wenn er 21 ist, kann es unter bestimmten Voraussetzungen verboten sein, ist es aber auch nicht automatisch.

nein es ist gesetzlich verboten. er macht sich strafbar und da ist es egal wie sehr er dich liebt. du musst dich zwar nicht trennen jegliche sexuelle Handlungen werden aber tabu. wenn deine Eltern das herausfinden können sie ihn sogar anzeigen. das sind rechtliche Tatsachen

@Abi200000017

Das ist Unsinn! Selbst, wenn er 50 wäre, wäre es nicht verboten, so lange sie 14 oder älter ist. 

ich habe doch nach gesehen. entweder willst du es nicht checken oder du bist nicht in der Lage es zu kapieren. wenn er 21 und 22 ist macht er dich strafbar weil er sie ausnützen könnte. Solche gesetzte haben einen Sinn

@Abi200000017

Richtig, er könnte sich theoretisch strafbar machen, allerdings ist es nicht automatisch strafbar. Glaube mir, ich kenne die Gesetze, und bin auch durchaus in der Lage, sie korrekt zu lesen.

§ 182
Sexueller Mißbrauch von Jugendlichen

(1) Wer eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass er unter Ausnutzung einer Zwangslage

1.sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt oder2.diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird eine Person über achtzehn Jahren bestraft, die eine Person unter achtzehn Jahren dadurch missbraucht, dass sie gegen Entgelt sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt.

(3) Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie

1.sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder2.diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

und dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(4) Der Versuch ist strafbar.

(5) In den Fällen des Absatzes 3 wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

(6) In den Fällen der Absätze 1 bis 3 kann das Gericht von Strafe nach diesen Vorschriften absehen, wenn bei Berücksichtigung des Verhaltens der Person, gegen die sich die Tat richtet, das Unrecht der Tat gering ist.

Wichtig hierbei ist der fett gedruckte Satz. Grundsätzlich gilt die sexuelle Selbstbestimmung ab 14 Jahren. In diesem Falle müsste die Fähigkeit dazu fehlen, und dies müsste nachgewiesen werden!
@Abi200000017

wenn er 21 und 22 ist

Was er nicht ist. Und wenn er es wird, ändert das rechtlich auch nichts mehr.

macht er dich strafbar weil er sie ausnützen könnte.

Falsch.

Selbst wenn ihr die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung fehlen würde (was, wie üblich, offensichtlich nicht der Fall ist - das belegt schon die Frage als solche), würde er sich nicht strafbar machen, weil er das ausnützen "könnte". Er würde sich strafbar, wenn er es tatsächlich ausnutzt.

Das bezieht sich auf einen "Spontanfick", eine Beziehung ist das Gegenteil davon. 

Solche gesetzte haben einen Sinn

Nur hast DU weder Gesetz noch Sinn verstanden.

Aber Hauptsache, große Töne spucken, anstatt einfach mal bescheiden nachzufragen, ob und was man als Rechtslaie vielleicht falsch verstanden haben könnte ...

Ich hoffe dein Name steht nicht dafür, dass du Abi machst ;) 

ich habe es gemacht auch in Wirtschaft und recht also red nicht nicht so dumm von der Seite an. wenn ihr es net checken wollt ist des eurer problem

@Abi200000017

Fragt sich jetzt nur, ob dein Abi, oder meine abgeschlossene Ausbildung in einer Rechtsanwaltskanzlei mehr wert ist...

jaja auf einmal bist du in einer rechtanwaltskanzlei tätig. du bist wahrscheinlich genauso 15

@Abi200000017

Weder noch. Ich habe lediglich gesagt, dass ich eine solche Ausbildung (Rechtsanwaltsfachangestellter) gemacht habe.

Allerdings bin ich, im Gegensatz zu dir, in der Lage, die deutschen Gesetze richtig zu lesen, und eben auch zu verstehen.

ja du hast recht und ich hab meine ruhe

@Abi200000017

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-liebesbeziehung-mit-30-jahre-aelterem-mann-fuehren-a-1119197.html

Und da ging es nur um das Umgangrecht (die Eltern wollten die Beziehung an sich verhindern). Der Sex ist auch in der Alterskonstellation (14 & 47) natürlich vollkommen legal. Sprich: Weder wurde der Mann bestraft, noch wurde der Umgang untersagt, sondern den störrischen Eltern wurde das Sorgerecht entzogen.

S. auch https://www.gutefrage.net/frage/strafbar-wenn-ein-18jaehriger-und-eine-14jaehrige-sex-miteinander-haben#comment-158749622 , wo ich erkläre, was Du offensichtlich nicht verstanden hast, und auch auf noch viel krassere Beispiele verweise.

moralisch ist es trotzdem bedenklich ganz ehrlich und ich bezweifel das ein 21 jähriger mit guten Gedanken mit einer 14 jährigen zam ist. kannst mir ja nich mal in einem halben Jahr schreiben ob die "Beziehung gehalten" hat weil ich nicht dran glaub. Vorallem in dem Alter sind die meisten Männer nicht auf eine Beziehung aus. dein leben und deine Entscheidung

@Abi200000017

moralisch ist es trotzdem bedenklich

"Über Moral und Weisheit hat jeder seine eigene Ansicht. Der Fisch sieht sie von unten, der Vogel von oben." (Chinesisches Sprichwort)

"Moralische Entrüstung besteht zu 2% aus Moral, 48% aus Hemmung und 50% aus Neid." (Friedrich Nietzsche, Philosoph)

"Moral predigen ist leicht, Moral begründen schwer." (Arthur Schopenhauer, Philosoph)

ganz ehrlich und ich bezweifel das ein 21 jähriger mit guten Gedanken mit einer 14 jährigen zam ist.

"Zam"? klingt nach bayerischem Urwald, mit Kirche auf der Lichtung. ^^

Wo "guter Sex (vor der Ehe)" noch gleichbedeutend ist mit "schlechten Gedanken". ^^

deine Entscheidung

Genau DAS ist der Punkt, und wäre auch eine richtige Antwort auf die Frage gewesen. :-)

Hallo cutieforlife,

eine Beziehung ist grundsätzlich nie gesetzlich verboten. Das Gesetz sieht da keine Regelung vor, wer mit wem zusammen sein darf, und wer nicht.

Auch Sex ist in eurem Falle gesetzlich kein Problem. Vor allem nicht, wenn der Sex in einer Beziehung stattfindet. Denn dann kann man ja, wie ich hoffe, davon ausgehen, dass du es auch willst, und freiwillig machst.

Es gibt Gründe, die den Sex verbieten würden, aber diese dürften in eurem Falle nicht zutreffend sein.

LG Sascha

Was möchtest Du wissen?