Duales Studium beim Finanzamt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich ist das anspruchsvoll. Aber immerhin bekommst du dein Studium praktisch BEZAHLT.

Ein Student, der nebenbei jobben muss, hat auch keine Freizeit.

Ja habe ich hinter mir (1983-86). Der Stoff ist sehr umfangreich und die Zeit kurz. Manchen ist das zugefallen, war aber die Ausnahme. Die meisten mussten dafür lernen. Und nicht alle haben die Zwischenprüfung nach 6 Monaten bestanden.

Wenigstens war bei euch das Gesetz nocj dünn :D bei mir im Studium war ist es vllt 5 mal so dick geworden :D

@Slothd3mon

Pustekuchen. Die Bibliothek in der Fachhochschule war auch damals schon gut bestückt.

@lesterb42

Ein Kollege hat seine alte AO mal aufgehoben, bin richtig erschrocken :D war eher so ein Heftchen 😂

aber ja die bib ist gut voll

@Slothd3mon

Ja, das war dann noch die Reichsabgabenordnung von 1919.

Ja das Studium ist echt knackig.

Im Hauptstudium ist lernen bis 18Uhr Minimum angesagt. Und das über 6monate lang

Bis 18 Uhr durch lernen. Das ist ehrlich hart. Dazu dann die ganzen Klausuren, Hausaufgaben etc.

@Stevenkzuu

Im Hauptstudium schreibst du 5h Klausuren. 5h

ind in der Inspektorenprüfung das ganze nochmal

Bis 18h minimum klingt ja harmlos.

Bei anderen Studiengängen (VWL zum Beispiel) lernt man regelmäßig bis weit nach Mitternacht. Von Nachtschichten ganz zu schweigen.

Was möchtest Du wissen?