Drogen im Fahrzeug was würde die Polizei tun?

5 Antworten

Also du wirst auf jeden Fall auf Drogen getestet. Fällt dieser Test positiv aus, dann kannst du die Ausrede vergessen. Fällt dieser Test negativ aus, dann kommst du damit vielleicht durch. Allerdings kommt es da wohl auf die Menge an. Keiner vergisst 100 Gramm Hasch oder 20 Gramm Kokain in einem Auto mit dem er mitgefahren ist. 1 Gramm oder so könnte einer schon mal vergessen. Bei den Mengen würde das Verfahren aber sowieso wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Das wäre eine lebensfremde Einlassung und könnte durch einen DNA-Vergleich ziemlich schnell entkräftet werden.

Sie würde erst einmal mit einem Drogenwischtest anfangen und sich dann steigern....

Glauben sie dir nicht, verurteilen dich für Besitz.

Also der Richter dann.

BTM würd ich nicht sagen

Was möchtest Du wissen?