DRINGENDE HILFE BEI KLARNA/ Wish Bestellung und Inkasso?

2 Antworten

Textvorschlag (schriftlich) "Wertes Inkasso. Der Artikel wurde nie geliefert. Ich bin zwischenzeitlich mehrfach von der Bestellung zurückgetreten. Das weiß sowohl Klarna, als auch Wish. Wenn Sie mich weiterhin belästigen, werde ich nicht zögern gegen Sie vorzugehen (Verdacht auf Beihilfe zum gewerblichen Betrug, Nötigung)."

Klarna kann nur dann Geld verlangen, wenn der Händler das auch wirklich zugesandt hat. Egal wie oft die betteln. Diesen Einwand, dass die Ware nie ankam, kannst und darfst du Klarna auch vorhalten.

Wichtig: Danach einfach schweigen. Mache einfach zukünftig einen Bogen um Wish und Klarna. Wichtig sind nur Gerichtsbriefe.

Dein Ansprechpartner in diesem Fall ist Wish!

Ich bekomme aber immer die Standart Mail:

“Ihr Account ist derzeit gesperrt und kann nicht wiederberufen werden“

Was möchtest Du wissen?