DPD Zusteller unterschreibt Empfangsbestätigung für mein Paket mit meinem Nachnamen?

5 Antworten

ja das ist Urkundenfälschung. Und ja jeder hätte das Paket mitnehmen können, dann wärst du der dumme. Du kannst Anzeige erstatten oder auch erst mal mit dem Boten reden, das so was nicht nochmal vorkommt.

Andereseits hast du so dein Paktet schneller bekommen. Unser Postbote macht das auch so, stellt es aber in den Schuppen. UND: Es ist mit ihm so abgesprochen.

ja, aber er darf dann nicht die Unterschrift fälschen.

Hi!

Hab auch schon Boten gehört, die das Paket kurzerhand in der nächsten Mülltone "deponiert" haben. g Aber ja, die Unterschrift mit deinem Namen wäre Fälschung und damit strafbar, außerdem ist er dazu verpflichtet, bei nichtmöglicher Zustellung eine Benachrichtigungskarte dazulassen, damit du es abholen kannst. An der Straße stehen lassen geht gar nicht. Beschwer dich ordentlich beim Vorgesetzten der zuständigen Poststelle - dann kriegt er nen ordentlichen Anpfiff & Haue.^^ Ne Anzeige wäre vermutlich zu viel Aufwand, aber bei Nichteinsicht oder ohne Entschuldigung der Zusteller auf Knien würde ich diese sofort in die Tat umsetzen.

ja, Du kannst Dich bei dpd über den Fahrer beschweren. Was anderes wäre, wenn es sowas wie (bei dhl) einen vereinbarten Ablageort gäbe, dann unterschreibt der Fahrer, dass er es "abgelegt" hat.

beim Fahrer beschweren? Der lacht darüber doch nur.

@Ernestine178

nicht beim Fahrer. Bei dpd über den Fahrer. Der begeht Urkundenfälschung und darf das so nicht. Bekommt eine Abmahnung, vermutlich.

Beschweren ja, Anzeige wegen Urkundenfälschung nein! Du kannst ihn anzeigen, wenn durch die Fälschung Dir ein Schaden entstanden ist. Aber das "Unterschriftenfeld" auf den Scannern hat nicht die Qualität einer Urkunde im juristischen Sinne. Daher ist es keine Urkundenfälschung

richtig, zuerst mal kannst du dich bei DPD beschweren. Zur Polizei gehen kann auch nicht schaden. Das ist auch wichtig für andere Kunden von DPD.

Zur Polizei rennen? Ich lach mich kaputt.

@JohannesBahr

würde mich interessieren, ob du das noch so wahnsinnig lustig fändest, wenn du durch eine solche Vorgehensweise ein Schaden entstehen würde.

@JohannesBahr

Pähä, super und was machste, wenn dir der Zusteller nen neuen PC für 1500 € liefert und das Paket an die Straße stellt, weil du nicht da bist? ;)

@diavlo1983

Der hat das da nicht hinzustellen. Aber wenn er dann noch meine Unterschrift fälscht und behauptet, ich hätte das Paket entgegen genommen, ist das wirklich kriminell.

Was möchtest Du wissen?