Doppelte Staatsbürgerschaft Vorteile und Nachteile?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als EU Bürger hast du folgende Voraussetzungen zu erfüllen.

Mindestens 8 Jahre Aufenthalt in Deutschland, den Lebensunterhalt selbst bestreiten (keine Sozialleistungen). 

Und was ganz besonders wichtig ist, vor der Antragstellung auf die deutsche Staatsbürgerschaft in Österreich entspr. § 27 StbG die Beibehaltung der österreichischen Staatsbürgerschaft beantragen. Versäumst du das, dann geht die österreichische Staatsbürgerschaft automatisch verloren.

Dein Grossvater war zwar Deutscher, dein Vater war es aber zum Zeitpunkt deiner Geburt nicht? Dann bringt dir die deutsche Staatsangehoerigkeit deines Grossvaters nichts.

Nennenswerte Vorteile beider Staatsangehoerigkeiten gegenueber nur einer sehe ich eigentlich nicht. Gut, du koenntest dann in beiden Staaten waehlen und mit der deutschen Staatsangehoerigkeit vielleicht auch ein paar mehr andere Staaten ohne Visum bereisen als mit der oesterreichischen, das duerfte es dann aber auch schon gewesen sein.

Um mit deinem Freund in Deutschland zu leben, reicht deine oesterreichische Staatsangehoerigkeit voellig aus. Dafuer brauchst du nicht auch noch die deutsche.

Du mußt bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um die deutsche Staatsbürgerschaft zu erlangen. Dass dein Großvater väterlicherseits Deutscher war, spielt hierbei überhaupt keine Rolle. Über die Voraussetzungen einer Einbürgerung kannst du dich bei den deutschen Konsulaten in Österreich erkundigen.

Brauchst Du nicht zu überlegen, es geht in Österreich gar nicht.

Substantielle Vorteile sehe ich keine, Nachteile auch nicht.

Regelmäßige Minimalvoraussetzung für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit sind 8 Jahre Daueraufenthalt in Deutschland. Dein Opa interessiert in dem Zusammenhang niemanden.

Was möchtest Du wissen?