Doppelte Staatsbürgerschaft eines Elternteils: welche hat das Kind?

4 Antworten

In dem Fall kommt es darauf an, wo das Kind zur Welt kommt und anschließend gemeldet wird.

Bei Geburt in Deutschland oder einem anderen Land außer Russland, bekommt das Kind nur die deutsche Staatsbürgerschaft.

Bei Geburt in Russland bekommt das Kind die deutsche und die russische Staatsbürgerschaft.

Bei Geburt im Ausland müssen die Eltern beide russische Staatsbürger sein, damit es ihr Kind auch wird. Eine Ausnahme besteht, wenn der Vater unbekannt ist. Dann reicht es, dass nur die Mutter die russische Staatsbürgerschaft hat.

P.S. Die russische Staatsbürgerschaft kann dann mit der schriftlichen Zustimmung des nichtrussischen Elternteils auf deinen Antrag erworben werden, was jedoch automatisch den Verlust der deutschen Staatsbürgerschaft beim Kind zur Folge hat.

Wenn es in Deutschland zur Welt kommt, dann hat es die deutsche Staatsbürgerschaft, da die Eltern Deutsche sind.

Du kannst allerdings auch eine russische Staatsbürgerschaft für das Kind aufsetzen lassen.

Ich denke, das Kind hätte dann die deutsche Staatsbürgerschaft. Als meine Eltern meinen kleinen Bruder bekamen, besaßen noch die pakistanische Staatsbürgerschaft, mein Bruder aber die deutsche Staatsbürgerschaft.

Die deutsche auf jeden Fall und hoechstwahrscheinlich auch die russische.

Was möchtest Du wissen?