Dispo gekündigt was nun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Hey,

Nach dem Post mit deinen psychischen Problemen,gehe ich mal davon aus das Sie dir dein Konto rechtmässig gekündigt haben (was nicht heißt das es okay war, denn geltendes Recht ist lange keine Gerechtigkeit) ?

Ich spekuliere einfach mal drauf los und sage mal du warst eine Zeit lang mittelschwer oder schwer Depressiv, vielleicht auch durch einen "Burnout" belastet und hast deinen Antrieb verloren, die Motivation und auch den Überblick? (Musst du auch nicht beantworten, sollte nur ANDEREN verdeutlichen wie so etwas entstehen kann und das man weil man an Insolvenz denkt nicht unbedingt ein knauseriger raffgieriger Mensch ist der andere Ausnutzen will und auf deren Kosten lebt)

Hast du den Dispo in Anspruch genommen oder wolltest du ihn in Anspruch nehmen um den Ausstehenden Kredit zu tilgen und noch nebenher Geld zu leben zu haben?

Solltest du den Dispo in Anspruch genommen haben kommen diese sepert als Forderung der Deutschen Bank, zu den Forderungen der Firma Lindorf hinzu.

Bei beiden würde ich einem Vergleich zustimmen, ei deinem Maximalwert den du bereit bist noch zu tragen würde ich, falls es deine Situation zulässt sogar noch ein wenig höher gehen falls die Herrschaften des so wollen (bei den 3500Euro, wären das auf sechs jahre verteilt etwa 50Euro die du monatlich zahlen müsstest.) Die Vorteile sind halt das du schneller wieder auf eigenen Beinen stehen kannst und deine Register schneller sauber sind (Schufa, Infoscore, etc) Eine Insolvenz hat da weitreichendere Konsequenzen.

Das ist jedoch nur meine persönliche einschätzuung und ich rate dir dennoch DRINGEND zu einer Schuldnerberatung zu gehen, denn erstens können die, falls ich was nicht beachtet habe (und das habe ich hundertpro nicht alles) dich genau aufklären und zweitens sind die Gläubiger auch eher bereit sich auf Deals einzulassen wenn ein Schuldenberater hinter dir steht (so zumindest meine Erfahrung mit der Firma Fitness First, welche sich zuerst auf keinerlei Ratenzahlung einlassen wollten [hatte Raten veräumt und wurde gekündigt, Restforderung des Jahresbetrages sollte sofort geleistet werden] und als ich mit dem Schuldnerberater im Rücken erneut um Ratenzahlung bat, war das alles auf einmal kein Problem mehr)

Falls du nicht in der nähe einer größeren Stadt wohnst oder immernoch psychisch zu angekratzt bist um ne Beratungsstelle persönlich Aufzusuchen, es gibt von der caritas auch eine OnlineBeratung.

http://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/schuldnerberatung/schuldnerberatung

Und falls du die nicht nutzt, es ist wichtig das eine Schuldenberatung KKOSTENFREI ist, es gibt auch viele unseriöse Schuldenberater die mit dem Leid und Druck ihrer Klienten ordentlich Kohle machen. Halte dich da einfach an öffentlich zugängliche Vereine oder Organistaionen wie die Caritas, Diakonie, ArbeiterWohlfahrt oder manchmal sogar städtische Einrichtungen im Rathaus (meist in den ländlichen Gegenden)

Hoffe die Antwort war hilfreich und ich konnte etwas Druck von dir nehmen, scheinst in ner echt miesen Lage zu sein.

Kopp Hoch und liebe Grüße

Mars

WENIGSTENS einer der mich versteht ! Ich habe im all inklusive Hotel gearbeitet . Es gab in der Woche zu 80% senioren die ich wirklich SEHR gerne bedient habe und wochenende gabs halt ramba zamba (ALL INKLUSIVE = SAUfen bis zum umfallen =dementsprechend auch VIEL STRESS)

Joa und irgendwann GING ES HALT net mehr..leider...und ich musste dort raus weil ich was lockeres hatte,aber der liebe NETTE LAndsmann ( Türke) war ja soo zuverlässig und meinte ich gebe dir eine feste Arbeit komm ruhig ..Bin hin und er hat mich nach ca 8 tagen entlassen (begründug ich wäre nicht geeignet für den Job :) (es war auch gastrobomie) :D

joa dann hab ich trotzdem nicht aufgegeben und mach nun meine ausbildung was im juli endet... Mal sehen wie es jetzt weiter geht.. Aber vielen dank für die infos ... schönen abend noch l.g

@adooo58

Hey Hey,

hat etwas gedauert bis ich wieder online war. Freut mich das ich dir weiterhelfen kann und dir aufzeigen konnte das es durchaus Verständnis für Situationen wie die deine gibt.

Das mit deiner Arbeitsstelle hört sich wirklich nach Ausbeutung an, die es leider gerade im Gatro Bereich erfahrungsgemäß häufiger zu geben scheint. Auch wenn man das AllInklusive gefeiere nur schwerlich aushält ist es jedoch, wie du inzwischen sicherlich festgestellt hast, nicht ratsam in der Verzweiflung den nächstbesten Strohhalm ergreifen zu wollen, denn Menschen sind leider recht häufig nur an ihrem eigenen Ego interessiert und achten nicht weiter auf die Schicksale anderer, slange es ihnen nur zum Vorteil verhilft. Das hat auch nur sehr wenig mit seiner Herkunft zu tun, solche Idioten gibt es leider unter allen Nationalitäten.

Wenn du nocheinmal in einner solchen Lage bist, das du es in deinem Job nicht mehr aushältst, dann wende dich an das Jobcenter/Arge, dort geht es nämlich nicht nur um Arbeitslosigkeit sondern auch um deren Verhinderung, eventuell können die dir bei einem geregelten Wechsel helfen, bzw. dir anlaufstellen nennen (wie die Industrie und Handwerkskammer im handwerklichen Bereich)

Ich hoffe doch mal es geht bergauf weiter statt bergab ;) Für die Infos, absolut nix zu danken, gern geschehen nach bestem Wissen und Gewissen^^ Dir auch noch einen schönen Tag und danksehr fürs Sternchen :)

LG Mars

@Marsial

Super netter Mensch sind sie !!! Also bei mir schaut es im moment etwas besser aus. Ich mach eine ausbildung(theorie bestanden) und mittwoch habe ich meine praktische ) Ich danach wird es etwas einfacher was ordentliches zu finden wo man auch fair behandelt wird..

THUMOS UP FOR YOUUU

War der Dispo in Anspruch genommen? Wenn ja kommt da nochmal was extra. 

"Und für den Vergleich meines Kredits werde ich erst einmal 2500€ anbieten bis HÖCHSTENS 3500 GEHE ICH!Ansonsten mach ich Insolvenz.. bitte um beratung..mfg"

Ja das klär mal mit der Bank bzw mit der Inkassogesellschaft. Wird auf jeden Fall seine Gründe haben dass dir sogar das Konto gekündigt wurde

Das ist sehr schwer zu beantworten, wenn man nicht alle Einzelheiten kennt und weiß was sie Dir geschrieben haben. Es muss ja auch einen Grund geben, warum die Deutsche Bank Dein Konto aufgelöst hat. Das müssten sie Dir eigentlich auch mitgeteilt haben.

Geh doch am besten vielleicht mal zur Schuldnerberatung. Die gibt es in jeder größeren Stadt und da wirst Du auch kostenlos beraten. Die haben viel Erfahrung mit solchen Situation wie Deiner und sie können Dir sicher gut helfen.

Ansonsten mach ich insolvenz ...

Da sieht man mal wieder, kredite werden immer noch zu leichtfertig an Leute vergeben die damit nicht umgehen können.

Dir ist schon klar dass jeder Konsument deine Insolvenz mitbezahlt?

Ich denke nicht das sie nach schweren Psyschichen problemen noch in der Lage wären um arbeiten zu gehen(Dienstleistung 8 Jahre). Habe meine Gesundheit geopfert und bekomme  sage und schreibe nur 642 € ..Denke die aussage langt.....

Was möchtest Du wissen?