Dienstwagen 1% und 0,03% Regelung, was ist der Freibetrag und wie errechnet sich der?

1 Antwort

Du bist bei der Berechnung völlig auf dem Holzweg.

die 435,- sind der Geldwerte Vorteil (weil Du ja praktisch mehr Gehalt bekommst, durch die kostenlose Nutzung des Autos).

also 4.000,- brutto wären ca. 2.412,-.

4435,- sind 2.627,- , aber davon werden noch die 435,- abgezogen.

Du bekommst also 2.192,- ausgezahlt, fährst aber kostenlos auto, was weit mehr als die 220,- Verlust im Nettolohn ausmacht.

Ja, die Berechnung kenn ich und meinte ich auch! Die Frage war aber eine andere: gibt's vom Finanzamt Freibeträge, die man sich vorher holen kann?

@Ugur1988

Die Freibeträge (Arbeitnehmerpauschbetrag, Vorsorgepauschale usw.) sind schon in die Steuerformel eingebaut.

Wer mehr nachweisen kann wie weiter Weg zur Arbeit usw. kann dafür einen Antrag auf einen Lohnsteuerfreibetrag stellen.

Was möchtest Du wissen?