Dienstplan mit Computerprogramm erstellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hierfür empfiehlt sich eine Tabellenform. Mit Microsoft Excel kannst Du da nichts falsch machen. Wenn Du Hilfe benötigst, kannst Du mich gern anschreiben, um ein Muster zu erstellen.

Hallo strickboy, Excel funktioniert natürlich - solange nichts verschoben werden muss, also niemand krank wird. Eine automatische Planung nimmt da nicht nur viel Arbeit ab, sondern berücksichtigt auch Mitarbeiterwünsche, baut Überstunden ab und plant nach vielfältigen anderen Parametern, die eine Excel-Liste nicht erfassen kann. Zudem werden geleistete Stunden exakt festgehalten. Das ist für Mitarbeiter oder Steuerberater hinsichtlich Mindestlohn gerade äußerst interessant. Schau dir mal FREI ZEIT an. Im Video ab MIn 8'36 gehts direkt zur Planung.

https://www.youtube.com/watch?v=pk5IyFa2gkE

Es gibt da so einige Programme, die aber entweder sündhaft teuer oder schlichtweg nicht zu gebrauchen sind. Die einfachste Lösung wäre sicherlich eine Excel-Tabelle

Du kannst Microsoft Excel benutzen. Wenn ihr in der Klinik kein Microsoft Office hast und du etwas kostenloses brauchst, lade einfach Openoffice herunter. Da ist ebenfalls eine Tabellenkalkulation dabei, und man kann sogar im Excel-Format speichern.

Excel oder das Open-Source Produkt (kostenlos) OpenOffice.

Was möchtest Du wissen?