Diebstahl und Visum?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das steht im normalen Führungszeugnis nicht drin, soweit ich weiß, sondern nur im erweiterten Führungszeugnis, wenn überhaupt. Das sollte die Genehmigung für das Visum nicht beeinträchtigen. Du kannst aber einfach mal bei der Auslandsvertretung fragen, die können Dir das auch mündlich sagen - mußt ja Deinen Namen nicht gleich sagen beim Anruf. Gruß, q.

Danke sehr!

Ich habe jetzt ein kreuz an der entsprechenden Stelle gemacht und alles in englisch angegeben.

LG C

@cookies1994

Danke für's Sternchen, viel Glück mit dem Visum, q.

Hi, ICH kenne mich NICHT damit aus, aber zur Vorsicht solltest Du selbst ein polizeiliches Führungszeugnis anfordern, damit Du die Einträge checken kannst. Wenn die Straftat abgebüßt ist, steht's m.E. NICHT mehr im Führungszeugnis. Aber in Germany weiss man (Frau) ja nie !!

Habe selbst in Australien gelebt (lang lang ist's her).

Die sind da sehr streng. ICH würde beim Antrag nichts eingeben. Bis die das recherchiert und rausgefunden haben, vergehen Ewigkeiten (die bürokratischen Mühlen mahlen auch dort langsam). Aber das ist natürlich NICHT der "gerade" Weg. Up to you.

Übrigens : bevor Du aus dem Flugzeug in Australien aussteigst, kommt eine Crew von weißgekleideten Männern mit Atemmasken und einem Tank auf dem Rücken. Die sprayen JEDEN im Flugzeug mit dieser Desinfektionslösung ein, damit keine Krankheiten auf ihre Insel kommen.

Wünsch Dir viel Glück mit Deinem Visum und eine schöne Zeit in down under.

Grüße vom Rhein Petra

Steht im normalen Zeugnis nicht drin - aber wenn es herauskommt, gibt es mit Sicherheit nie mehr ein Visum!

dumm gelaufen würd man sagen... gibst du es nicht an, werden die es wohl trotzdem nachprüfen und im Führungszeugnis steht das dann wohl doch drin

Nein, keine Bange. Du kannst die Frage unbesorgt verneinen.

Was möchtest Du wissen?