Die Wohnung meiner Freundin wurde zwangsgeräumt, aber wo soll sie jetzt hin und wird sie für die Renovierung zahlen müssen?

5 Antworten

Vor einem Monate hastet die Frage gestellt und seitdem hat sie ihre 4 Buchstaben immer noch nicht bewegt? Trinkt jeden Tag, Strom Abgestellt, Hausverbot beim Jobcenter, Harz 4 gestrichen,  merkst wa ? der ist nicht mehr zu Helfen . gib ihr kein Geld, kannst es gleich in die Mülltonne werfen hätte denselben Effekt.

Zunächst passiert die Zwangsräumung einer Mietwohnung nicht von heute auf morgen.

Es wird angekündigt, bis wann ein Mieter die Wohnung geräumt haben muss. Dieser Prozess dauert i. d. R. sehr lange, so dass der Mieter immer wieder die Gelegenheit hat, sich doch noch zu einigen (Mietschulden tilgen), oder eine alternative Unterkunft zu finden.

Reagiert der Mieter nicht, wird zwangsgeräumt.

Die Möbel und das, was sich in der Wohnung des Mieters befindet, kann u. U. gepfändet, oder - auf Kosten des Mieters - eingelagert werden. Die Möbel erhält der Mieter zurück - wenn vom Vermieter oder Gerichtsvollzieher kein Pfandrecht geltend gemacht wird - wenn er die Kosten für die Einlagerung begleicht.

Deine Freundin hatte also über Monate die Möglichkeit, die Situation abzuwenden. Da sie Zahlungen des JobCenters offensichtlich nicht dazu verwendet hat, um ihre Miete und die Stromrechnungen zu zahlen, hat sie das Problem selbst verursacht.

Zudem hat sie fremdes Eigentum beschädigt - der Vermieter bleibt vorerst auf den Kosten sitzen!

Deine Freundin kann sich an das Sozialamt wenden und in einer Notunterkunft o. ä. untergebracht werden. Vielleicht kannst ja auch Du sie vorübergehend aufnehmen.

Eine eigene Mietwohnung wird sie aufgrund der hohen Mietschulden so schnell sicher nicht mehr bekommen - die meisten Vermieter verlangen eine positive Schufaauskunft und eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung.

Habe mir mal Deine Fragen angeschaut und kurioserweise geht es hier immer nur um Deine Freundin... Sie wusste ja schon länger, dass es so nicht weiter gehen kann, wenn sie weder Strom noch Miete bezahlt und dann auch noch die Wohnung zumüllt...

Wer sollte ihr und aus welchem Grund Schadensersatz bezahlen?

Irgendjemand (Du bist anscheinend hierzu nicht fähig) sollte dafür sorgen, dass sie langsam aber sich zu Verstand kommt... Wie sie jetzt die Schulden abzahlen kann, ist mir allerdings auch ein Rätsel...

Eigentlich bleibt ihr auch nur die Privatinsolvenz...

sie hat mir gesagt, dass ihre ganzen Sachen weggeworfen wurden und sie jetzt nichts mehr hat.

Das kann eigentlich schon mal nicht sein, denn nach einer Räumung hat der Räumende (meist der Vermieter) die Pflicht zur Aufbewahrung. Und ein Vermieter holt sich normalerweise nicht noch mehr Theater an den Hals, als er ohnehin schon hat.

Also lügt entweder deine Freundin, oder der Vermieter hat sich strafbar gemacht, dann steht ihr Ersatz zu. Dafür müsste sie sich jeedoch einen Anwalt besorgen.

Wenn ich mir den verlauf deiner Fragen so anschaue, dann hast du (sorry, "deine Freundin") ein ganz anderes Problem mit sich selbst.

Denn dass sie seit Längerem überhaupt in solche Umstände gerät (Räumung, Mietschulden, Stromversorgerschulden etc.), wwird mit Sicherheit tiefergehende Gründe haben. Und gegen diese Ursachen muss man kurzfristig vorgehen, falls "deine Freundin" überhaupt irgendwann mal wieder auf einen grünen Zweig kommen will.

Der Vermieter dürfte insgesamt wohl zu Recht gehandelt haben, denn so hohe Schulden kommen nicht erst seit gestern zustande.

Deine Freundin... sollte sich dringend professionelle Hilfe holen, ansonsten landet sie bald auf der Straße.

So eine Räumung geht nicht von heute auf Morgen. Also kann sie da nicht von überrascht worden sein. Da kämen garantiert mehrere Briefe vorher die die Räumung androhen und ankündigen.

Und falls die Wohnung wirklich derart verknüllt war waren die Möbel höchstwahrscheinlich auch in someone schlechten Zustand das sie nicht mehr aufgehoben werden mussten. Da kann sie sogar noch froh sein. Die Aufbewahrung hätte nämlich auch wieder Geld gekostet.

Bei den ganzen Kosten dürfte daher der Schlüsseldienst eher zu den geringeren Kosten gehören.

Was möchtest Du wissen?