Deutschland ist sicherer geworden oder sicherer geschönt?

5 Antworten

Ich denke, dass man diese Frage nicht beantworten kann. Ich begründe, warum:

Die Statistiken der Polizei erfassen nur die polizeilich registrierten Straftaten. Die Anzahl dieser Straftaten steigt zum Beispiel, wenn vermehrt Kontrollen durchgeführt werden. Dann hat man auf einmal einen explosionsartigen Anstieg von Drogenkriminalität (vermutlich wäre die Quote auch die vorigen Jahre ähnlich gewesen, aber sie ist augenscheinlich niedriger, weil weniger kontrolliert wurde).

Zudem kommt es immer darauf an, wie häufig sich die Menschen an die Polizei wenden, um eine Straftat zu melden. Es gibt einige Taten, die unentdeckt bleiben.

Woran sollte man also festmachen, ob Deutschland sicherer oder unsicherer geworden ist? Das kann man nicht so recht beantworten. Vielleicht bietet das subjektive Empfinden eine Antwort – aber dieses ist natürlich keineswegs repräsentativ.

Wäre Deutschland sicherer geworden wäre es kein PolizeiMANGEL. Ein Mangel bedeutet ja schon, dass etwas fehlt, was gebraucht wird.

Ich denke ja, manche finden den Beruf eher unattraktiv ist... was ich bei Bekannten mitbekomme ist aber auch wie schwer die Eignungtests für einen laufen können. Ein Kumpel von mir wurde abgelehnt, weil er eine der höchsten Frequenz nicht hören könnte, alle anderen schon, alle anderen Tests haben gepasst, sehr sportlich, gutes Abitur...Ich meine klar sollten die Standards hoch sein, aber wenn die lauter solche Leute ablehnen, dann wundert es mich nicht, dass die keine neuen Kräfte finden um ehrlich zu sein...

Es war über Jahre sicherer. Augenscheinlich.

Nach den Silvesterübergriffen und dem Blackout der Polizei hat das ganze Volk gesehen wie machtlos unsere Polizei im Ernstfall ist.

Das ist nicht die Schuld der Polizei, sondern unser Politik. Der Personenmangel ist das eine, das andere ist einfach die Handlungsunfähigkeit unserer Polizisten. Selbst wenn im Ernstfall die Polizei in einer ausgearteten Demonstration jemandem die Nase bricht, muss der Beamte dafür gerade stehen.

Wo kommen wir denn hin wenn die Polizei im Ernstfall nicht einmal zuschlagen darf?

Selbst wenn die Grundrechte eingeschränkt werden im Notfall. Ohne Einschränkungen hast du keine Freiheit. Jegliche Freiheit ist immer an etwas gebunden.

Ansonsten ist Deutschland vor allem in der Arbeitssicherheit enorm aufgestiegen. Ebenso in der Verkehrssicherheit. Datenschutz ist auch noch ausbaufähig.

Den Ausdruck »sicherer geschönt« halte ich für sehr zutreffend. Vieles was wirklich passiert, kommt nicht ans Licht der Öffentlichkeit. Das geht schon damit los, dass Behörden, Sicherheitsorgane und Medien nicht mehr den Ausdruck „Gefährlicher Ort“ verwenden dürfen, sondern es „Krimineller Brennpunkt“ nennen müssen, weil sich das „besser“ anhört.

LG Lazarius

Den Polizeimangel gibt es weil man vor Jahren sparen wollte und daher nicht nachbesetzt hatte!

Jetzt ist es so, dass wir viel Menschen im Land haben die sich mit der Rechtslage schwer tuen oder gar nicht gewillt sind sie je zur Kenntnis zu nehmen.

Viele Delikte werden nicht erfasst weil sie als Kleindelikte abgetan wurden.

Als Kleindelikt betrachtet das aber sicher keiner der betroffenen Geschädigten!

Nur gut geschulte Polizistten brauchen eben eine Ausbildungszeit, daher fehlen sie auch.

Vieles wird versucht zu reparieren, doch es braucht eben, wie jede Reparatur, seine Zeit.

Es wird uns, was schon viele machen, die Mitarbeit der Bürger benötigen, nämlich zu beobachten, informieren und etwas mehr Zivilcourage.

In manchen Gegenden funktioniert es ausgezeichnet, im Stadtbereich eher weniger.

Was möchtest Du wissen?