Deutscher Video Ring kündigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich empfehle dir eins Kündige schnellst möglich

ansonsten hast du ein Problem das wiederrufsrecht geht 14 tage

und für die zukunft alles was mit dem dvr zu tun hat umdrehen und laufen ich selber bin unweigerlich in diese drückerkolone gerutscht und musste gewinspielkarten verteilen wo mit einem roten minicooper und einer reise geworben wurde der schein wurde ausgefüllt und kam dan ins callcenter die dann einen am telefon bequatscht haben das sie eine reise gewonnen haben aber sie müssten erst ein abo abschliessen und die reise hat sich dann um einen gutschein fü eine reise gehandelt der schnell wieder verstreicht und der keine 100 € betrug

deshalb pfoten weg von solchen sachen

naja gut ich bin da mittlerweile schon wieder raus^^ trotzdem danke.

@Oebi95

Wie bist du denn genau da raus gekommen? ich stecke in der selben lage und weiss nicht wie ich da raus komme...

"ich mache von meinen widerspruchsrecht gebrauch und und widersprech dem vertrag vom ... . "

es gitb jede menge vorlagen für widerspruchsschreiben.

heißt ich schicke denn das ding einfach per post und gut ist? rechtlich können die mir dann nicht mehr oder?

Lebensversicherung Medius/Atlanticlux

Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand helfen, ich wäre sehr dankbar um jeden Rat.

2006 habe ich über meine Schwester, die damals bei Medius München arbeitete, eine Lebensversicherung angeboten bekommen. Meine Schwester meinte die Frau wäre ja so nett und hätte so ein tolles Angebot und ich wollte eh Geld für die Zukunft beiseite legen. Drum hat mir diese Vertreterin einen Vertrag zugeschickt und es kam zu einem Telefonat, indem sie mir sagte, wo ich zu unterschreiben habe. Von Beratung war da nicht viel zu merken. So wurde mir auch nicht gesagt, dass ich eine Provision in Höhe von über 2000 € abzuzahlen habe. Eigentlich wurde mir überhaupt nicht viel gesagt. Wahrscheinlich habe ich aber irgendwo unterschrieben, wo drin steht, dass ich aufgeklärt wurde...

Nun, ein paar Jahre älter und weiser, mache ich mir immer wieder Sorgen um mein Geld. Die 60 Monate, in denen ein Teil des Geldes als Vermittlungsgebühr abgezweigt wurde, sind inzwischen um und ich würde die Lebesversicherung gerne kündigen. Wie habe ich das zu tun? Gibt es eine Chance, dass ich mein eingezahltes Geld zurückerhalte? Ich habe bereits Kontakt aufgenommen, jedoch noch keine Antwort auf diese Fragen von Atlanticlux erhalten. Gibt es eine Möglichkeit die Provision zurück zu bekommen? Immerhin kam es nie zu einem persönlichen Treffen, noch zu einer anständigen Beratung. Aber wie kann ich sowas beweisen? Ich bin Studentin, drum ist es nicht einfach für mich mir mal eben einen Anwalt zu holen. Gerade, wenn die Aussichten auf Erfolg gering sind.

Vll hat ja jemand einen Rat für mich oder selbst schon Erfahrung mit soetwas. Danke!

...zur Frage

Handyvertrag fristlos kündigen bei Abzocke?

Ich habe bei Mobilcom einen Handyvertrag. Letzten Monat habe ich meine Handyrechnung nachgeschaut und habe dort für 20 Euro irgendwelche Abos drauf gehabt welche ich niemals gebucht hatte Geschweige denn bisher weiß für was die gut sein sollen. Amtell Wireless oder sowas. Dann habe ich bei meinem Anbieter angerufen dieser teilte mir mit das es eine Drittanbietersperre gibt. Diese habe ich auch sofort eingerichtet und war am selbigen Tag aktiv. Und man teilte mir mit das ich nun gegen diese gesichert sei. Dann habe ich bei dem Drittanbieter angerufen. Dieses regelt mobile@info.cc. Dort gab es nur eine Bandansage, dort habe ich dann noch mal meine "Abos" gekündigt. Naja gut die einmal 20 Euro kann man irgendwie verkraften. Doch letzte Woche kam die neue Rechnung und siehe da wieder das selbe Abo auf meiner Rechnung. Ich da wieder angerufen. Dort wurde keinerlei Interesse gezeigt und wieder an die mobile@info.cc verwiesen. Diesmal habe ich eine Email dort hin verschickt und ihnen mitgeteilt das ich niemals irgendein Ab zugestimmt habe. Als Antwort kam dann nur wann ich was gebucht habe. Allerdings in dem Zeitraum wo ich dies bestätigt haben soll, war ich arbeiten und da unsere Handy eingeschlossen werden kann ich dies nicht mal bestätigt haben. Auf die Auffoderung mein Geld zurück zu überweisen kommt keine Reaktion mehr. Auch Mobilcom setzt auf Stur und will damit nichts zu tun haben.

Meine Frage ist kann ich Aufgrund dieser Gründe von meinem Vertrag zurück treten? Hinzu kommt das ich regelmäßig den halben Tag kein Netz habe weder Telefonieren noch Internet geht, trotz Neustarten und wechsel von LTE zu gsm.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?