Deutsche gegen Amerikanische Polizei. Welche Polizei ist gewalttätiger?

5 Antworten

Hallo ganz klar die amerikanische Polizei. Die Ausbildung unseren deutschen Polizei konzentriert sich nicht auf das handgreiflich werden und den Gebrauch von Schusswaffen, sonder das komplette Gegenteil. Natürlich werden diese Dinge wie Selbstverteidigung und schießen auch geübt. Unsere Polizei probiert es mit Worten und nicht mit Gewalt. Natürlich gibt es immer so ein paar idioten die falsch handeln, genauso wie es in der USA Polizisten gibt, die nicht aggressiv handeln, aber meine Meinung ist ganz klar, wir haben die beste Polizei die wir uns wünschen können. Keine Polizei arbeitet und handelt so sozial wie unserer. Wir können echt stolz sein!

Man merkt dort ganz schnell , wie schnell die Polizei handgreiflich wird , obwohl die nicht das Recht dazu haben.

Wie willst Du das beurteilen?

Kennst Du die Gesetzeslage in den Vereinigten Staaten? Zudem die des jeweiligen Distriktes, Bundesstaat, etc?

Man kann nicht einfach so behaupten, dass jemand gegen das Recht verstößt, wenn man dieses nicht explizit kennt, anwenden und begründen kann.

Komm jetzt nicht mit Gerechtigkeit, Bauchgefühl und dem guten alten "das kann ja wohl nicht sein", das hat nicht einen mm was zu sagen dabei. Wenn man behauptet, jemand verstoße gegen das Recht, so sollte man dies mit eben diesem Recht auch begründen können.

Missbraucht die Polizei eher hier oder in der USA ihre Rechte?!

Das Recht kann man nicht missbrauchen. Man kann sich dran halten oder dagegen verstoßen. Die zwei Möglichkeiten hat man.

Nach den Videos schätze ich mich irgendwie glücklich, dass ich hier lebe

Ich auch.

Aber Du musst gar nicht so weit gehen, reicht nur ein paar kleine Kilometerchen weiter und alles ist gaaaaanz anders. Versuch z.B. mal mit einem Polizisten in Polen eine Diskussion anzufangen, wenn der Dir sagt, Du solltest irgendwas tun oder lassen oder weggehen oder sonstwas (soweit ihr euch sprachlich versteht), dann wirst Du schnell Dein blaues Wunder erleben, denn dort ist rechtlich Widerwort gleich Widerstand und der darf das auch noch, nix mit Mißbrauch, rechtlich dort völlig in Ordnung. Sollte man also eher lassen.

Andere Länder, andere Sitten, andere Rechtslagen.

Du kannst sehr wohl sagen, wie Dir das jeweilige (nicht) gefällt, aber einen Rechtsverstoß zu unterstellen, das solltest Du erst tun, wenn Du diesen jeweils nach den lokalen Gesetzen auch treffend und hinreichend begründen kannst.

Hier in deutschland haben wir eine Polizei die größtenteils sachlich arbeitet und auch sachlich bleibt,was in den USA nicht der fall ist. In den USA missbrauchen die Polizisten oft ihre Macht. Du solltest aber bedenken, dass es unter den ganzen schwarzen Schafen dort bestimmt auch die "weißen Schafen" gibt, die unter diesen Ruf leider leiden und eigentlich nur ihren Job ausüben wollen. Solltest aber nicht vergessen, dass es hier in Deutschland auch schwarze Schafe gibt, auch wenn es die Minderheit darstellt. Solche hast du aber in jeder Berufsgruppe ..

Hi. 

Die deutsche Polizei schneidet im internationalen Vergleich verdammt gut ab.

Ist nix mit dem dummen Spruch: 

"Deutsche Bullen üben fleißig 

Für ein neues 33." 

Gruß, earnest

Wir koennen froh sein, dass wir eine solche sachlich und nicht gewalttätige Polizei haben. Die Ausbildung in den USA und in Deutschland unterscheidet sich ohne hin schon sehr. 

Stimmt es dass Frauen einen lebenslangen Schutz und Bevorzugung genießen und Männer nur als Kinder?

Es stand ein Artikel in der Zeitung wo drei Jungen im Alter von 11,12,13 eine Straftat begingen. Und als Kinder genießen ja noch einen Schutz denn man ist in Deutschland erst ab 14 also als Jugendlicher strafmündig. Und so konnte man den Jungen noch nicht wirklich was anhaben und sie nicht bestrafen und nur ermahnen. Wenn sie jedoch älter werden und dann über 14 sind oder sogar erwachsene Männer dann sieht es deutlich anders aus und sie haben dann keinen Schutz mehr und werden als Männer voll, hart und gnadenlos bestraft. Kinder haben noch Schutz, Erwachsene aber nicht.

Dagegen eine Frau genießt als Kind auch den Schutz aber sie genießt ihn das ganze Leben auch als Erwachsene oder? Eine erwachsene Frau wird zwar auch bestraft aber immer deutlich milder als ein Mann. Weil sie körperlich schwächer ist und Kinder bekommen kann ist eine Frau mehr Wert sagt man. Aber nicht immer. Weil es gibt auch viele Fälle wo auch straffällige Frauen nicht mehr bevorzugt werden und die volle und harte Strafe bekommen und in lange Haft müssen zb als Mörderin, Räuberin, Betrügerin oder als Kindsmörderin, Pädophilin wenn zb eine erwachsene Frau als Lehrerin Schüler missbraucht wie in England und USA.

Dort bekommen auch Frauen wenn sie zb sehr mies, niederträchtig und heimtückisch mordeten auch hohe Strafen. Oder zb auch Beate Zschäpe als Frau über 40 bekam keine Gnade und Milde mehr sondern lebenslänglich wegen mehrfachen Mordes. Sie musste praktisch für alle Schuld bezahlen. Also ist da was dran? Welche Personen genießen bei Straftaten einen besonderen Schutz?

Weil zb bei einem Anschlag oder Amoklauf wenn die Täter öffentlich die Leute und sogar die Polizei bedrohen und angreifen, dann nimmt die Polizei oder Security oft auch keine Rücksicht mehr und geht im Falle auch gegen Terroristinnen vor um die Gefahr schnell auszuschalten. Gilt also der Schutz auch für erwachsene Frauen doch nicht immer? :)

...zur Frage

Geblitzt-> oma angegeben-> Polizei-> erneut jemanden anderen angeben?

Hallo!

Ich bin in der Probezeit bis August, wurde aber im Februar geblitzt, 25 km/h zu schnell in einer 80er Zone (mit Foto).

Da ich nicht das Aufbauseminar machen und die 2 Jahre Probezeitverlängerung kassieren möchte, hatte ich meine Oma angegeben. Sie hatte Bogen bekommen, hatte es bestätigt, aber dann stand die Polizei vor ihrer Tür und meinten, dass sie das doch auf den Foto nicht sein könnte. Sie sagte, sie wollte ihre Enkelin in Schutz nehmen und gab meine (alte!!!) Adresse an (wohne jetzt woanders wegen Ausbildung). Großen Ärger gab es nicht, der Polizist meinte: "Sie soll sich nicht so haben, ist doch nur ein Punkt".

Jetzt hab ich den Brief bekommen, aber würde gerne meine Mutter fragen wollen, ob sie das für mich übernehmen will, schließlich sehen wir uns ziemlich ähnlich, und auf den Foto schaue ich grade aus dem Fenster der Fahrerseite heraus, sodass man nur mein Pony, ein Auge und die Nase sieht. Also zum verwechseln ähnlich mit meiner Mutter. Hatte sie nur nicht gefragt weil ich zu feige war schäm. Jetzt würde ich wünschen ich hätte das schon vorher gemacht!

Wie klug wäre es jetzt, meine Mutter anzugeben? Wäre das zu leichtsinnig? Oder kümmert es die Behörden gar nicht? Soll ich es riskieren? Ich habe ehrlich gesagt kein Geld für Aufbauseminar und auf Probezeitverlängerung keine Lust :( Aber auch keine Lust auf eine Anzeige oder so etwas in der Art. Was würdet ihr mir raten?

(Ja ich weiß, es ist nicht erlaubt, das braucht ihr mir nicht zu sagen, ich will mich nur erkundigen!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?