Deutsche Bahn mit Kinderticket erwischt

4 Antworten

Gut, rechtlich gast du ja leider nix gegen ihn außer das der Dermaßen unfreundlich war.min. 40€ sind es so oder so aber ich hätte mir mal seinen Namen oder Personalnummer geben lassen und ne heftige Beschwerde hinterlassen! Das was der gemacht hat war nicht nett, respektvoll, höflich. So etwas gehört sich einfach nicht! Sry. Aber leider kann man da außer Beschwerde oder Widerruf nix machen.

gruß Robby

Aber könnte ich eine Strafe bekommen, obwohl er mir keinen Zettel gegeben hat, indem steht das ich jetzt eine 40 Euro Strafe hab? Ich kenne mich da nicht so gut aus aber meine Freundinnen meinten das ich eins bekommen müsste

Der Strafzettel wird in der Regel per Post zugeschickt, wenn er nicht gleich ausgehändigt wird.

du wußtest aber doch ganz genau das du nicht mehr mit einem kinderfahrschein fahren darfst , oder ?

der schaffner hat da leider keinen spielraum , du bist 15 jahre und brauchst ein fahrschein für erwachsene , ist nun mal so , es spielt auch keine rolle das du erst seit 4 tagen 15 bist

da wird ein widerspruch wenig sinn machen , der schaffner ist im recht..............

Hast du ihm deine Adresse gegeben?Wenn nicht kann er dir auch nichts zusenden vielleicht wollte er dich nur fürs nächste mal warnen.

Ja, er wollte das ich ihm meine Adresse, Name usw. aufschreibe. Hab ich anschließend natürlich auch gemacht. Der Schaffner war richtig streng und auch richtig gemein. Er meinte "Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag, kriegst ne Strafe" und das richtig ernst und als würde er sich darüber lustig machen, obwohl ich vor ihm geweint habe, weil mir das irgendwie zu viel wurde.

@Nilay76

Sollte etwas kommen würde ich gemeinsam mit deinen Eltern einen Wiederuf einlegen.Ihnen den Schverhalt erklären und das du das nicht mutwillig gemacht hast und niemandem schaden wolltest, vielleicht hast du Glück und sie haben verständnis.Wenn nicht ist es auch nicht schlimm du bekommst ja keine Anzeige oder der gleichen sondern musst nur eine Strafe zahlen die inn diesem Fall nicht hoch seinn dürfte.

@anomar123

Mir geht es eigentlich nicht um die 40 Euro von dem der Schaffner geredet hat, sondern darum das meine Mutter das mitbekommt, weil sie davon nicht bescheid wusste, also das ich mit dem Zug unterwegs in eine andere Stadt war

@Nilay76

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Musst auch mal ne deftige Busse zahlen, weil ich nicht wusste, dass der übliche Zug wegen einer Baustelle (!) meine Haltestelle auslässt. Der Kontrolleur war wirklich fies und dachte noch ich würde ihn anlügen und meinte noch ich hätte auf meinem (damals nicht-existenten) Smartphone nachschauen können. Pah!

Aber Fakt ist, du bist mit ungültigem Fahrticket gefahren. Da ist man selber dran Schuld (auch wenn es unfair ist!). Sag deiner Mutter einfach, du hättest den falschen Zug genommen, oder vergessen dein Ticket zu lösen, musst ja nicht sagen, dass du unterwegs in eine andere Stadt warst... oder dass es ne Wette war eine Station mit dem Zug oder Bahn zu fahren und wieder zurück oder so was.

Ich war auch mal Kind und wurde nicht gern angeschissen, aber eigentlich fährt man mit der Wahrheit immer noch am besten ;) viel Glück

@blackcherryz

Sowas ist echt mies. Naja ich red dann mal mit meiner Mama :)

Was möchtest Du wissen?