Deutsche Bahn Inkassounternehmen

5 Antworten

Du hast doch sicher noch eine Quittung oder einen Kontoauszug um die Zahlung zu belegen?! Dann können die auch kein Geld von Dir verlangen.

Wenn Du denen beweisen kannst, dass die Forderung beglichen ist, löst sich alles in Wohlgefallen auf. Bei tausenden Schwarzfahrern kann der Bahn da schon mal so ein Schnitzer passieren.

Inkassobüros kannst du generell ignorieren.

Es empfiehlt sich aber der Forderung kurz zu widersprechen mit dem Hinweis, dass diese bezahlt wurde.

Wenn du bezahlt hast, hast du doch eine Quittung bzw einen Einzahlungsbeleg oder Kontoauszug (je nach Zahlungsart) und kannst belegen, dass du gezahlt hast ... alles kein Problem.

Bei uns in Frankfurt (viele Schwarzfahrer) sind die Gebühren eines externen Inkassobüros noch nie expl eingeklagt worden da die Erfolgsaussichten aufgrund  inkassounfreundlichen Rechtsprechung mehr als ungewiss sind 

Ist es Infoscore ?

Mit dem Unternehmen kommunizieren und versuchen, den Fehler aufzudecken

Ein einfacher Widerspruch reicht. Den Fehler müssen die selber finden.

Was möchtest Du wissen?