Der Nachbar von Freunden hat eine Kiefer im Garten die auch auf die Straße reicht. Das Harz tropft Autos im Sommer voll. Muss der Eigentümer den Baum stutzen?

4 Antworten

generell gilt Baumschutz, aber auch dafür gibt es Grenzen.

Die einzig richtige Antwort darauf kann dir euer zuständiges Ordnungsamt mitteilen, denn die kennen die Vorschriften bei euch in der Gegend und sind verpflichtet sich das anzusehen und zu bewerten

Das ist höhere Gewalt, so ähnlich wie bei Taubendreck. Da zahlt keiner für.

Es sei denn, der Baum hätte bereits gefällt werden müssen, oder es gab ähnliche Auflagen, welche nicht erfüllt wurden. Dann läge ein Verschulden vor und man könnte wen belangen.

Baumschutz hat eigentlich Vorrang. Evtl. ist der Baum von Saugschädlingen befallen, das könnte man speziellen Mitteln behandeln.

Zum Auto: es gibt aber Autoaufbereiter mit Spezialpolituren, das ist keine Beschädigung im eigentlichen Sinne.

Unter Umständen muss der Baumbesitzer den Schaden übernehmen.

Frag mal bei deiner Haftpflichtversicherung, die beraten auch.

Was möchtest Du wissen?