Der Nachbar raucht. Was kann ich noch tun?

11 Antworten

Sprich nochmal mit ihm, weise ihn höflich darauf hin, dass der "besondere Duft" bei dir zu Beschwerden führt und erwähne, dass dir (im Sinne deiner Gesundheit) leider nichts anderes übrigbleiben wird, als die Polizei einzuschalten...

Wenn du ihm das in einem "nüchternen" Moment erklärst, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es zum gewünschten Erfolg führt.

... und was soll die Polizei tin? Auch die können ihm nicht verbieten auf seinem Balkon zu rauchen.

Der Einfachheit halber würde ICH bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung mal nachfragen. Auch und gerade für solche Belange sind die ja da...

Du brauchst ja von etwaigem Cannabis-Konsum nichts zu sagen. Denn damit kannst Du ( da es ja nicht eindeutig bewiesen ist) Dich in die Bredouille bringen.

Sprich bei Deiner Anfrage einfach nur von Tabakrauch, dann bist Du auf der "sicheren Seite"...

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Für eine Mietminderung gibt es keinen Grund!

Der Nachbar kann rauchen, wann er möchte. Er muß dir auch nicht vorher Bescheid sagen. Ich glaube eher, dass DU überempfindlich bist oder maßlos übertreibst. Sorry, ist aber so. Wenn er draußen auf dem Balkon raucht, wird kaum so viel Rauch zu euch herüberwehen, dass du gleich einen Migräneanfall bekommst.

Abgesehen davon, dass Gras bei uns immer noch verboten ist, macht der Nachbar nichts verbotenes in seiner Wohnung wenn er dort raucht.

Also würde ich ihn nochmal nett fragen, ob er dir zumindest zurufen kann, damit du dein Fenster schließen kannst.

Was möchtest Du wissen?