Der AG rückt mein gesellenstück nicht raus?

4 Antworten

https://www.experto.de/ausbildung/darf-der-azubi-sein-gesellenstueck-behalten.html

Im Grunde ist der Gesetzgeber hier auf der Seite des Auszubildenden: In den meisten Fällen wird der Azubi Eigentümer am Gesellenstück. Er kann es mit nach Hause nehmen und behalten. Allerdings gibt es auch Ausnahmen und Fälle, in denen das nicht so einfach möglich ist. ............

https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/das-sind-die-rechte-und-pflichten-waehrend-der-ausbildung/150/16264/212401

Recht auf das Gesellenstück

Am Ende der Ausbildung fertigt jeder Lehrling ein eigenes Gesellenstück an. Auch wenn der Betrieb die Materialkosten übernimmt, darf der Lehrling sein Gesellenstück behalten. Die bei der Herstellung entstandenen Kosten muss der Azubi nicht zurückzahlen.

Mit welcher Begründung hält er es denn zurück?

Erkundige dich bei der Handwerkskammer, was du da machen kannst

Er sagt nicht viel dazu... aber darf er das?

Die konkreten Regularien dazu stehen in Deinem Ausbildungsvertrag.

Es ist nicht grundlegend abwegig, dass Dir Dein Ausbildungsbetrieb Dein Gesellenstück zu eigenen Zwecken NICHT rechtlich vorenthalten darf.

Was möchtest Du wissen?