Depot unter 18 eröffen?

5 Antworten

Du kannst kein Girokonto eröffnen. Deine Eltern können höchstens ein Girokonto auf deinen Namen eröffnen, allerdings auch nur mit begrenzten Funktionen (kein Dispokredit etc.). Ein Depot ist aber mit einem Girokonto nicht vergleichbar, denn mit einem Depot gehst du letztendlich Verträge ein (nämlich Kauf- und Verkaufsverträge über die Wertpapiere), was du aufgrund deines Alters nicht darfst. Es scheint zwar Institute zu geben, die Depots für Minderjährige anbieten, allerdings müsste man auch da die Konditionen genauer anschauen (ob bspw. Limits existieren etc.).

Du wirst - falls das stimmt, was Du hier schreibst - auch weiterhin das Depot nutzen müssen, dass unter dem Namen Deines Vaters läuft. Wir haben für unseren Sohn ein Aktiendepot bei Cortal Consors eröffnet, weil er dort ein Tagesgeldkonto haben kann, wenn wir alle unsere Aktien dort verwalten lassen. Theoretisch - wenn er mich fragen würde - könnte ich ihm natürlich den Zugangs-Code geben. Dann könnte er auf unsere Anlagen zugreifen und kaufen und verkaufen. Das wäre eine Möglichkeit - allerdings müssen Deine Eltern natürlich hier bei der Depot- und Kontoeröffnung unterzeichnen. Bist Du sicher, ,dass Du da den Überblick hättest, was sinnvoll ist? Ich habe schon von Jugendlichen gelesen, die wohl dafür ein Händchen haben. lg Lilo

Seid Ihr denn zufrieden bei Cortal Consors? Ich habe bisher noch keine Bank gefunden, die ein uneingeschränktes und kostenloses "JuniorDepot" zur Verfügung stellt. Und ein zweites Depot unter dem Namen meines Vaters wäre auch aus steuerrechtlichen Gründen nicht besonders sinnvoll.

Na ja, ist rentabler als Zeitungen austragen...

Das wird Nicht möglich sein da du mit 14 nur teilweise geschäftsfähieg bist und deshalb brauchst du die erlaubnies deiner Eltern für Alles.Selbst mit 16 Kanst du keinen aktienhandel Machen.Voll Geschäftstüchtieg bist du erst mit 18.Auch ein konto kanst du erst mit 16 eröfnen..

Kennt jemand von euch eine Bank, die auch ein Depot für Unter-18-Jährige anbietet oder hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht?

Die gibt es nicht, weil das Gesetz dies nicht zulässt. Du brauchst das Einverständnis deiner Eltern für den Wertpapierhandel.

Ein Girokonto kann ich schließlich auch eröffnen...

Auch dafür brauchst du die Zustimmung der Eltern.

Und die bräuchten wiederum die Genehmigung des Familiengerichtes für jedes einzelne Geschäft. Deswegen wird das vor Volljährigkeit leider nichts.

@Ronox

Genehmigung des Familiengerichtes für jedes einzelne Geschäft

Wie kommst du den darauf?

Ja, aber danach habe ich auch die Vollmacht für das Girokonto bzw. kann selbst Bargeld abheben, etc. Geht das dann also für Depots auch? Nach einer einmaligen Zustimmung der Eltern?

Wenn dein Vater duldet, dass du in seinem Namen Geschäfte tätigst, ist er dafür auch voll haftbar, Hoffentlich weiß er, was du da treibst.

Was möchtest Du wissen?