Denkmalschutz-Gutachter finden?

3 Antworten

Es gibt sehr, sehr wenige Sachverständige auf diesem Gebiet in Deutschland, aber es gibt sie! Und sie können helfen. Z.B.: Dr. Geerd Dahms, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Beurteilung der Denkmalwürdigkeit von Gebäuden.

Denkmalschutz teilt sich in drei Fachrichtungen auf:

Denkmalpflege wird von Kunsthistorikern oder Baugeschichtlern "gemacht"; hier gelten die Landesämter für Denkmalpflege" per Gesetz als Sachverständige. Deshalb ist es kaum möglich, gegen die Feststellung der Denkmaleigenschaft erfolgreich vorzugehen.

Denkmalschutz ist der Vollzug des Denkmalschutzbehörde durch die Kommunalverwaltungen. Dies ist öffentliches Verwaltungsrecht, das von Gerichten überprüft werden kann. Hierzu gilt jeder Rechtsanwalt als "Sachverständiger", wenn auch in der Praxis kaum ein Rechtsanwalt mit diesem Spezialgebiet intensiv befasst hat (weil wenig Streitwert gleich wenig Honorar). Als Sachverständige gibt es manchmal ehemalige Behördenmitarbeiter, die "die Seiten gewechselt haben", diese kann man meist über die Sachverständigenverbände (z.B. die Landesverbände des b.v.s) erfragen. Hier hat man bessere Erfolgsaussichten bei einer Klage, weil die Vorschriften der Denkmalschutzgesetze meist unzureichend beachtet oder interpretiert werden.

Für den Denkmalschutz gibt es auch in den Landesbauordnungen besondere Vorschriften, die nur von Fachleuten richtig interpretiert werden. Die Streitverfahren laufen dann nach den Regeln des öffentlichen Baurechts ab; also ist die Bauaufsicht zu verklagen. Hierzu gibt es auch nur wenig Sachverständige; offiziell sind das "Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht" oder spezialisierte Sachverständige.

Insgesamt ist es also schwierig, einen wirklich neutralen fachkundigen Sachverständigen zu finden, weil das Fachgebiet zu klein und zu wenig attraktiv ist.

Es gibt keine Denkmalschutz - Sachverständigen, weil die Denkmalschutzbehörde zur unentgeltlichen Beratung und Hilfestellung verpflichtet ist.

Wenn du Hilfe gegen die Denkmalschutzbehörde brauchst, solltest du dir einen Architekten suchen, der sich sich auf Denkmalschutz spezialisiert hat. Hier helfen dir die Architektenkammern der einzelnen Bundesländer weiter, es gibt sogar ein Online-Tool "Architektensuche."

Wenn du den Architekten grundsätzlich misstraust, dann wende dich an die Handwerkskammer. Es gibt "Restauratoren im Handwerk", das sind Handwerksmeister mit Fachausbildung oder ausgebildete Restauratoren, die dir ebenfalls gerne weiter helfen.

Das ist viel zu idealisierend und naiv! Heile Welt gibt es nur in der Theorie, träum weiter!

Was möchtest Du wissen?