Deliktunfähiges Kind - Schaden an Beifahrertür?

5 Antworten

Das Kfz-Kennzeichen liegt dir doch sicherlich vor?

rufe einfach mal beim Zentralruf der Autoversicherer an - Tel. 0800 250 26 00 und lasse dir den Versicherer der Kfz-Versicherung des Schädigers, wie auch die Versicherungs-Nr. nennen.

Dann rufst du direkt bei der Kfz-Versicherung an, meldest den Schaden und bittest um Erstattung.

Die Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrzeuges ist für die Erstattung des Schadens zuständig.

Gruß Apolon

Habe ich nun wirklich Pech gehabt ?

Ja, so hätte es ausgesehen, wenn die Beschädigung nicht von einem anderen Fahrzeug aus passiert wäre. Also wenn das Kind zum Beispiel mit dem Roller gegen Deinen Wagen gebummert wäre.

So aber muss die Kfz-Haftpflicht (nicht die private, wie hier dauernd geschrieben wird) für den Schaden eintreten.

es geht nicht um das Kind ansich sondern um DAS: https://verkehrslexikon.de/Module/BetriebsGefahr.php

@peterobm

Sag ich doch. Es ist egal, wer mit der Autotüre gegen die andere gedonnert ist.

@tinalisatina

wenn ich schon lese - Eltern haften für ihre Kinder - Privathaftpflicht - da rollen sich die Fussnägel hoch - es gibt eine klare Definition

hol mir gleich Chips und Cola xD

Du hättest die Polizei anrufen sollen. Hast du wenigstens Fotos bei der Unfallstelle gemacht ? Wenn ja dann kannst du damit zum Autofachhändler gehen, und das ganze Schildern wie hier. Die nehmen das ganze dann auf, reparieren den Schaden und schicken es an einen Anwalt. Der kümmert sich automatisch für dein Recht, damit du das Geld für die Reperatur bekommst.

und zahlst schlimmstenfalls den Anwalt und die Beule wird von der Werkstatt auch nicht gerade zum günstigsten Tarif abgewickelt. 

@Lukas220999

Sie muss garnix zahlen. Der Verursacher, in dem Fall die Mutter (Eltern haften für ihre Kinder da minderjährig) muss den Schaden übernehmen. Sei es durch Haftpflichtversicherung oder privat.

@Hazelbabe

die Private wird gar nicht erst einspringen - Verursacher war die Autotür - damit ist die Haftpflicht des Fahrzeugs der Zahler - Benzinklausel

@Hazelbabe,

was hat denn der Autofachhändler mit dem Schaden zu tun.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man sich solche Kommentare sparen und lieber die Tastatur in den Müll werfen.

@Apolon

@Apolon Achja ? Ich hab jawohl ne Ahnung, weil ich so einen Fall schon mal hatte. Bin einfach zum Autofachhändler meines Autos BMW und der hat sich darum perfekt gekümmert.

Das ist ein KFZ-Schaden und nur über die KFZ-Haftpflicht gedeckt.

Der Fahrer ist dafür verantwortlich, dass Mitfahrer die Tür öffnen können, ohne andere zu schädigen.

Da hier ein Kfz involviert ist, spielt die Deliktsunfähigkeit und auch die nicht verletzte Aufsichtspflicht keine Rolle. Hier greift die Gefährdungshaftung des Halters des Fahrzeugs.

Du kannst den Schaden direkt bei der Kfz Haftpflicht des Fahrzeugs geltend machen.

Was möchtest Du wissen?