Defektes Auto einfach ohne Nummernschilder auf Privatgrundstück abgestellt

2 Antworten

Ein widerrechtlich abgestelltes Schrottfahrzeug ohne Nummernschilder wird normalerweise mit einem orangefarbenen Punkt gekennzeichnet. Danach hat der letzte Halter einen gewissen Zeitraum um das Fahrzeug zu entfernen. Macht er das nicht, wird er anhand der Fahrgestellnummer oder der letzten Anmeldung ausfindig gemacht.

Die Kosten für die Entsorgung trägt natürlich derjenige, dem das Fahrzeug zuletzt gehört hat, hier kann auch ein Kaufvertrag als Beleg ausreichen. 

Wenn das Fahrzeug noch dazu auf Privatgrund abgestellt wurde kommt je nachdem auch noch Haus- oder Landfriedensbruch dazu, na dann viel Spaß beim Bezahlen...

Der, dem das Fahrzeug gehört, lässt sich über die Fahrgestellnummer ermitteln.

Was möchtest Du wissen?