Dauernachtwache: was kann ich als Examinierte bei Teilzeit verlangen

1 Antwort

Also ich würde nicht versuchen fremde Nettogehälter über meine Steuerklasse auf Brutto umzurechnen. Ob du alleinstehend bist und dein Geld allein ''verprassen'' darfst oder für 10 Kinder aufkommen musst ist ja zunächst mal deine Sache, nicht die deines Arbeitgebers. Also entweder nimmst du die dahinter stehenden Bruttogehälter oder du orientierst dich am üblichen Stundenlohn. Den kannst du dir aus dem Vollzeitgehalt ja gut ausrechnen, du weißt ja wieviele Stunden du üblicherweise im Monat in Vollzeit arbeiten müsstest. Man muss ja in Teilzeit nicht zwanghaft genau 20 Stunden/Woche vereinbaren, das müsstest du dann eben auch berücksichtigen. 2000 für einen 20 Std./Woche Job zu verlangen für den ich bei 40 Std./Woche gerade mal 2500 verlangen ''könnte'' halte ich schon für ein wenig gewagt. Da würde wohl jeder ernsthaft drüber nachdenken doch vielleicht lieber 2*20 Std./Woche arbeiten zu gehen.

Was möchtest Du wissen?