Datev. Stapel verarbeitet, anderem Stapel anhängen.

2 Antworten

An einen bereits verarbeiteten, also festgeschriebenen Stapel kannst du nichts mehr "dranhängen". Das würde ja dem Sinn des Festschreibens (= nicht mehr änderbar) widersprechen.

Bei jedem FiBu-System, auch bei DATEV, können im Laufe eines Jahres Stapel (früher. Vorläufe) in eigentlich unbegrenzter Zahl angelegt werden Jeder Stapel sollte aber genau bezeichnet werden. Beispiel: Kasse Dezember, Volksbank Dezember, Kreissparkasse Dezember usw. Am Jahresende kommen dann Stapel wie "AfA", "Abstimmung USt und Vorsteuer","Gewerbesteuer" und so weiter dazu.

Wenn für jeden Stapel ein Zeitraum und eine genaue Überschrift gewählt wird, kann ichts passieren.

Selbständige Buchhalter/in

Hey ihr Lieben,

Ich habe da mal eine Frage. Zuerst erkläre ich mal kurz mein Vorhaben. Ich bin gelernte Steuerfachangestellte mit sechs Jahren Berufserfahrung und möchte mich gern als Buchhalterin selbständig machen. Ich habe mich bereits darüber informiert, welche Tätigkeiten ich als selbständige Buchhalterin ausüben darf und welche Tätigkeiten nur von Steuerberatern ausgeübt werden dürfen. Mit Kleingewerbe und den dazugehörigen Rechtsgrundlagen kenne ich mich aufgrund meiner jahrelangen Arbeit in einem Steuerbüro gut aus. Ich habe mir das so vorgestellt, dass ich das von zu Hause aus kontiere und die Buchhaltung erfasse und ggf. wollte ich noch laufende Lohnabrechnungen anbieten. Ich möchte bei Steuerberatern anfragen ob diese Buchhaltungen und Löhne abzugeben haben, weil sie die Bearbeitung aufgrund von interner Arbeitsüberlastung vielleicht nicht schaffen. Ich könnte dann die Buchhaltung und die Löhne zu Hause bearbeiten und die Daten zu dem jeweiligen Steuerberater senden, welche dann die Daten einlesen können und nur noch die Umsatzsteuer-Voranmeldung senden müssen. Möglicherweise kann ich mir ja auch noch einen eigenen Kundenstamm aufbauen. Meine Frage ist nun: Wie muss ich mich zu Hause EDV-technisch ausstatten? Wie bekomme ich eine DATEV bzw. Addison Lizenz? Bekommt man überhaupt als selbständige Buchhalterin eine Lizenz für eine Software wie DATEV oder Addison? Oder ist es auch möglich sich per Home Office auf die Server der Steuerberater zu schalten (mit deren Einverständnis), sodass ich auf deren Server arbeiten und deren Lizenzen nutzen kann ? Funktioniert so was vielleicht auch per Team-Viewer? Hat jemand vielleicht Erfahrungen damit und kann mir Tipps und einen guten Rat geben? Ich weiß, dass eine DATEV Lizenz sehr teuer ist daher würde ich es bevorzugen mit Addison zu arbeiten, aber wenn ich auf einem anderen Server und einer anderen Lizenz (von Steuerberatern zur Verfügung gestellt) noch kostengünstiger arbeiten könnte, wäre das natürlich eine bessere Variante. Ich danke euch schon mal für alle guten Tipps. Liebste Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?