Datenschutz und Mystery Shopping?

2 Antworten

Mal was Grundsätzliches: Als Marktforschungsagentur unterliegt ihr der Pflicht, einen Datenschutzbeauftragten zu haben. Den solltest du fragen.

Wenn du selber der DSB sein sollst, ist dein Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, die dafür nötigen mind. jährlichen Schulungen zu bezahlen. Davor kann er sich auch nicht drücken.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Frage 1:

Wogegen soll das verstoßen, wenn ihr das in einem Laden mit Erlaubnis des Betreibers macht?

Frage 2: Alle. Sind ja "öffentlich" zugänglich.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich wollte auf "Nummer-Sicher" gehen, Da durch das Weiterleiten der Daten und Informationen die getestete Person gekündigt wurde. Und in der DSGVO steht, dass man nur Daten weitergeben darf, wenn dadurch kein Schaden der jeweiligen Person entsteht.

@MysteryShopping

Dann wäre die Arbeit eines Ladendetektivs ebenfalls illegal. Schau mal in die DSGVO, für wen und wann die überhaupt gilt-

Was möchtest Du wissen?