datenmissbrauch strafen?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klassischer Fall von StGB §263:

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Nachdem Du wahrscheinlich noch keine 21 bist, wird Jugendstrafrecht angewendet, d.h. die Strafe wird abgemildert.

okay. was heißt dass die strafr abgemildert wird konkret ? kannst du ein beispiel nennen ?

@lordMChackfress

Das Strafmaß liegt immer im Ermessen des Richters. Konkret könnte das z.B. heißen, daß keine Geldstrafe (nix zu holen bei Dir) und keine Freiheitsstrafe (zu geringes Vergehen) verhängt wird, Du aber ein paar Wochen keine Zeit mehr zum Zocken hast, weil Du Sozialstunden ableisten darfst (also z.B. im Krankenhaus oder Altenheim Essenswagen schubsen darfst)

wenn du mit gefälschten daten eingekaauft hast ist das diebstahl. gehören diese daten einen anderen der quasi dann für dich bezahlt hat dann viel spaß

Nein die Daten wurden generiert dh sie sind irreal und somit von keinem anderen.

@lordMChackfress

Dann ist das Betrug und somit ebenfalls strafbar.

der schaden liegt bei ca 200€ es war das erste mal. kann es sein dass einfach garnivhts passiert ?

Ein paar Sozialstunden für dich und eine Anzeige wegen Verletzung der Aufsichtspflicht gegen deine Eltern.

was bedeutet das konkret für meine Eltern? Bußgeld?

@lordMChackfress

deine eltern gehen in den knast und du in ein heim

@lordMChackfress

Wahrscheinlich ein Bußgeld. Kommt auf den Schaden an, den du angerichtet hast.

@Fragezeichen203

Das ist übrigens der schlimmste anzunehmen Fall... wenn du ein paar gute Ausreden hast und du Reue zeigst (ein paar Tränchen hier und dort) und betonst, dass deine Eltern garkeine Chance hatten dich zu kontrollieren, holst du sicher einiges raus.

Blödsinn? Die Eltrn sind nicht verpflichtet, ihrem Kind permanent über die Schulter zu schauen. Schon gar nicht in dem Alter.

@Chichibi

Es muss doch garnicht permanent sein.

Wenn jemand einen Internetanschluss besitzt, muss er dafür sorgen, dass nichts illegales darüber passiert (technische Möglichkeiten gibt es dafür genug).

Wurde das nicht sorgfältig genug umgesetzt, gilt das in diesem Fall als Verletzung der Aufsichtspflicht.

Was möchtest Du wissen?