Das erste mal kassieren: Wie habt ihr euch angestellt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine Panik, das ist ganz normal. Ich wurde auch gleich ins kalte Wasser geworfen und war an den ersten Arbeitstagen ziemlich langsam und habe mir einige Fehler geleistet. Wichtig ist, dass du dabei ganz freundlich bleibst und den Kunden auch sagst, dass du das noch nicht lange machst, wenn sie ungeduldig werden. Dann sind die meisten sehr verständnisvoll und nett.

Und nach drei, vier Arbeitstagen wird es sowieso besser. Kleiner Tipp: Sofern ihr Obst und Gemüse mit PLU-Nummern verkauft, kopiere dir die Liste und lerne zu Hause die häufigsten Artikel auswendig, dann wirst du flott schneller.

Alles Gute!!!

Ein super Tip!

wenn sie dich angenommen haben, können die Patzer nicht allzu groß gewesen sein.Mach dir keine Sorgen, ist alles nur Übungssache !!

Doch ich glaube das machen die immer so. Erst mal schaun wie du unter Druck arbeiten kannst. mach dir keine Sorgen, du darfst auch mal Fehler machen am Anfang. Nobody is Perfect ;-)

Das passiert schon mal am Anfang, mach Dich deswegen nicht verrückt. Das kommt noch alles mit der Routine. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, gelle. ;-)))

Ich bin zwar keine Kassiererin, aber ich kann dir versichern, dass es normal ist, anfänglich unsicher zu sein und Fehler zu machen.

Die Methode gleich voll einzusteigen, ist die erfolgreichste. Wenn auch für den Neuling nicht unbedingt die angenehmste.

Sei dir sicher - das wird schon, und in einigen Tagen fragst du dich selbst, warum du eigentlich Angst hattest. :-)

Was möchtest Du wissen?