Darf Vermieter Wartungkosten für die Heizungsanlage auf Jahresnebenkostenabrechnung draufschlagen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wartungskosten kann er umlegen aber reparatur nicht

§7 (2) Zu den Kosten des Betriebs der zentralen Heizungsanlage einschließlich der Abgasanlage gehören die Kosten der verbrauchten Brennstoffe und ihrer Lieferung, die Kosten des Betriebsstromes, die Kosten der Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage, der regelmäßigen Prüfung ihrer Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit einschließlich der Einstellung durch einen Fachmann, der Reinigung der Anlage und des Betriebsraumes, die Kosten der Messungen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz, die Kosten der Anmietung oder anderer Arten der Gebrauchsüberlassung einer Ausstattung zur Verbrauchserfassung sowie die Kosten der Verwendung einer Ausstattung zur Verbrauchserfassung einschließlich der Kosten der Berechnung und Aufteilung. Quelle: Vermieterforum

Die Wartung der Heizungsanlage gehört zu den Heiznebenkosten und muss daher nicht explizit im Mietvertrag vereinbart werden, wenn Heizkostenabrechnungen folgen. Gibt es noch einige andere Mieter im Haus mit derselben Heizungsanlage, muss Du die Wartung natürlich nicht komplett alleine bezahlen, sondern nur Deinen Anteil. Ist die Wartung der Heizanlage jedoch für Dich als evtl. alleiniger Nutzer im Mietvertrag vereinbart, so musst Du das zahlen. Reine Reparaturen nicht, die trägt der Vermieter.

Nein, natürlich nicht.

Kosten für diesbezügliche Wartungen gehören in die Wärmeabrechnung und müssen über diese verteilt werden. Genauso wir die Kosten für den Schornsteinfeger und die Stromkosten für die Heizanlage.

Rüge also die Abrechnung, sie ist nicht ordnungsgemäß und somit nicht fällig.

Es müssen zwingend die kompletten Kosten des Grundstücks in eine AR eingestellt werden, so jedenfalls der BGH. Also nicht nur die umlegbaren des Vermieters, alle, auch die von anderen ET und die nicht umlegbaren.

Ein Mieter soll erkennen, ob der Hausmeister auch Verwaltungsarbeiten und Kleinreparaturen (Mithilfe bei Mieterwechsel, Glühbirnen austauschen) durchführt, für die ein Mieter nicht aufkommen muß.

Prüfe, ob es auch inhaltliche Fehler gibt.

Was möchtest Du wissen?