Darf Notar Auskunft geben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nach Arbeitsaufkommen kann das auch länger dauern. Geht es um die Vormerkung oder bereits um den Eintrag an sich? Die Vormerkung hat bei uns damals 4 Wochen gebraucht, die Eintragung an sich ganze 3 Monate.

Für den Kredit reichte bei uns die Vormerkung aus.

Wenn du ihm einen Kredit gewähren willst, steht dir sogar zu, bei der Beurkundung anwesend zu sein, wenn du das wünschst.

Wenn der Kreditnehmer dir das nicht schriftlich vorlegt, existiert es auch nicht.

Behalte DEIN Geld so lange auf DEINEM Konto, bis diese Grundbucheintragung ERFOLGT ist.

Sie haben ja sicherlich noch das Geld ja?

Und nach Grundschuldeintragung geben sie dem anderen das Geld.

Oder ist das Geld schon geflossen?

Das dauert aus meiner Sicht zu lange.

Lassen Sie sich doch eine Vollmacht geben und rufen dann beim Notar an.

Sagen kann man viel, wenn der Tag lang ist. Nur wenn Du nachprüfst bist Du auf der sicheren Seite.

Wenn die Grundschuld zu deinen Gunsten eingetragen werden soll, musst du mitwirken, sonst wird gar nichts eingetragen.

Was möchtest Du wissen?