Darf mir mein Vermieter ( Genossenschaft ) verbieten was an die...

5 Antworten

Wenn es anderen erlaubt sein sollte (abklären!) und euch nicht, dann greift der Gleichbehandlungsgrundsatz. Ich nehme an, du bist ebenso wie die anderen Mieter Mitglied der Genossenschaft. Und nachdem sämtliche Mitglieder gleich zu behandeln sind, muss dir der Vermieter (die Genossenschaft) das gleiche Recht zugestehen wie anderen Mietern. Darauf hast du Anspruch.

Gerade Wohnungsbaugenossenschaften legen Wert auf ein einhetliches Erscheinungsbild. Die entsprechenden Regelungen von Klingel- und Namenschild kann man durchaus in seinem Mietvertrag mal selbst nachlesen.

Bei Beschädigungen der Bausubstanz (Kleber an der Türoberfläche) käme Mängelbeseitigungsanspruch zu Lasten der Kaution in Betracht.

Die Gemeinschaftsfläche Hausflur ist euch nicht mitvermietet. Da kann der Eigentümer wirksam wildes Plakatieren verbieten, abmahnen und sogar strafverfolgen lassen. Nur weil andere das auch machen, ist es (denen) auch verboten - auch wenn sie nur euch darauf ansprechen, dann schriftich abmahnen und beim nächsten Pflichtverstoß Mietvertrag kündigen :-O

G imager761

krass...! Gut zu wissen, komisch ist nur das, dass wir die Schilder seit fast einem Jahr hängen hatten, da wurden nie was sagt! Unser Namensschild wurde ja schon lange von ,, Unbekannten abgerissen. Mal noch ne andere Frage, ist der Vermieter nicht verpflichtet ein Namensschild an die Klingel oder Tür an zu bringen?

leider kann der vermieter darauf bestehen, dass ihr im treppenhausbereich keine "verschönerungen" anbringen dürft...

Rechtlich gesehen gehört die Außenseite der Wohnungstür nicht zur Mietsache.

Menschlich dagegen finde ich es affig so einen Aufriß wegen so einen Schild zu machen.

Aber vielleicht hat die Genossenschaft schlechte Erfahrungen mit weniger schönen Türdekos gemacht.

Wenn nicht ausdrücklich erlaubt dürfen Mieter auch keine Aushänge im Treppenhaus aushängen.

Da hat der Vermieter das Hausrecht und kann bestimmen was dort stehen oder angebracht werden darf bzw. was nicht.

Mal noch ne andere Frage, ist der Vermieter nicht verpflichtet ein Namensschild an die Klingel oder Tür an zu bringen?

Nur wenn vertraglich zugesichert.

Ein Namensschild dürft Ihr selbstverständlich anbringen.

Bei dem Willkommensschild sieht das schon anders aus. Ein Gericht sagt z.B., Weihnachtsschmuck ist erlaubt, das nächste Gericht spricht von einer Gemeinschaftsfläche, die auch der Mieter nutzen darf und das nächste verbietet generell.

Aushänge im Hausflur darf er auf jeden Fall verbieten.

Wenn das nur bei Euch verboten wird, sieht es sehr nach Schikane aus. Da würde ich mich nach einer anderen Wohnung umsehen.

Wohnungstür im Notfall aufgebrochen VM verlangt neue viel teurere Tür.

Hi wie schon oben beschrieben hat die Polizei im Notfall unsere Wohnungseingangstür aufgebrochen. Dabei ist das Türblatt und die Zarge Kaputt gegangen. Das Haus gehört einer Genossenschaft ich wohne dort zur Miete. Habe den Schaden der Genossenschaft gemeldet und auch gesagt das ich für eine neue gleichwertige Tür sorge. Als antwort kam nur das Ich da garnix dran machen darf und die eine Firma unter Vertrag haben und nur die diese Tür austauschen dürfen. Habe im Mietvertrag nachgeschaut da steht sowas nicht drin. Um ehrlich zu sein ist da so ein Fall garnicht erst aufgelistet. Nunja habe mich dann letzendlich drauf eingelassen und mir eine Termin geben lassen. Die waren auch vor Ort haben sich das angeschaut und mir ein Kostenvoranschlag gemacht von 1049€ + mwst. Ich war Baff als ich das gesehen hab da die Tür die dort verbaut ist schon ca 20 Jahre alt war und überall zermackt und sowieso schon austauschdürftig war. Die Kosten bestehen aus 800€+mwst allein an Materialkosten. Bei der besagten Tür handelt es sich um eine Klimaschutztür Stufe... Mit Irgendwelchen Dichtungen und Alustangen drinnen. Der Vermieter würde die alten Türen nicht mehr verbauen lassen sondern nur noch die neuen Türen nehmen... Die tür die bei mir verbaut war ist ne ganz einfache eingangstür die es bei jedem baumarkt für 200€ gibt und dazu war sie auch noch ziemlich veraltet. Meine 2 Fragen. Muss ich die Tür von der Firma austauschen lassen? Ich hätte Freunde die mir die Tür kostenlos einbauen. Und wenn der VM darauf besteht die teuere Tür zu nehmen muss er mir dann nicht die Differenz zwischen dem Zeitwert oder Neuwert der alten Tür und der neuen zahlen? Ich danke im vorraus. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?