Darf mir mein Vater mein Handy wegnehmen wenn er kein Sorgerecht hat?

5 Antworten

Ich weiß nicht wie alt du ist, aber wenn du auf eine Berufschule gehst bist du ja keine 12 mehr.

Geh mit deiner Mutter zusammen zu einem Anwalt, wenn dein Vater sonst keine Vernunft annimmt. Eigentlich hat er keine Rechte, wenn er weder Sorgerecht noch sonst was hat. 

Verstehe ich das richtig, dass du dich freiwillig mit ihm triffst? Wie sonst kann er dir diese Sachen wegnehmen, wenn er weder Sorgerecht noch Aufenthaltsbestimmungsrecht hat.

Wir wohnen zusammen...

@desireeolivas

...wie jetzt? Und er hat dann kein Sorgerecht? Da kann ich nicht nachvollziehen........

@studiogirl

Im Internet habe ich so schnell nur was gefunden, dass bei minderjährigen Kindern das Sorgerecht auf einen Elternteil übertragen werden kann und das Aufenthaltsbestimmungsrecht für den gilt, bei dem das Kind wohnt. Wie kann das sein, dass deine Mutter die Rechte hat und ihr wohnt trotzdem zusammen? Das ist irgendwie rechtlich nicht ganz eindeutig.

@desireeolivas

Sind Deine Eltern nicht verheiratet?

@Menuett

Also, zum einen, nein meine Eltern sind nicht verheiratet.

Damals als ich 11 war haben sich meine Eltern getrennt. Mein Vater ist ins Ausland abgehauen und meine Mom hat alle Rechte auf sich selbst übertragen.

Nach ein paar Jahren haben wir wieder Kontakt zu ihm bekommen und dann kam er zurück und meine Eltern kamen wieder zusammen. 

Alles läuft über den Namen meiner Mutter, also das Haus in dem wir wohnen und so.

wie kommst du darauf er hätte kein sorgerecht?

natürlich kann er dir das wegnehmen, wenn du dich dumm verhältst. du brauchst kein handy. weder wollen ärzte dich anrufen, noch irgendwelche ämter. ärzte können das festnetz benutzen oder wie ämter einfach schreiben an den postkasten.

wenn deine mutter die sache zu deinen gunsten sehen würde, würde sie dir die sachen wieder geben. tut  sie aber nicht. warum also ziehst du nicht einfach aus, zahlst deine kosten von deinem azubigehalt und gehst deiner eigenen wege.

oder du benimmst dich wie deine eltern es verlangen und tust was dir gesagt wird. wie gesagt, solange du deine füße unter vatis tisch stellst, ist es egal wie das sorgerecht geregelt ist.

Ich habe mich weder dumm Verhalten noch gefällt meiner Mutter was er tut.

Mein Vater nimmt mir nur gerne Sachen weg um mir seine Macht zu präsentieren. Ja selbst meiner Mutter hat er mal das Handy weg genommen.

Meine Mutter tut nichts dagegen da sie Angst vor ihm hat. 

Aber wie es scheint denkst du nicht daran, dass es auch kaltherzige und gewalttätige Väter gibt. Mein Vater tut das zu seinem eigenen Vergnügen.

@desireeolivas

nun das verhalten deiner mutter ist dann extrem dumm und sie macht sich abhängig von ihm. das ändern nichts an der tatsache, dass es nix mit dir zu tun hat. warum also ziehst du nicht aus?

Nein, er hat überhaupt keine Recht. Du bist wirklich auch alt genug, dass du dir das nicht wegnehmen lässt mehr. Ich frage mich, wie er an die Sachen kommt, wenn er kein Sorgerecht hat. Dann liegt es ja an dir, z.Bsp auch den Kontakt abzubrechen. Mir erschließt sich das nicht.

Du bist zu alt, um dir Handy zu verbieten  - einem berufsschüler! Er verbaut dir deine Zukunft. Lasse das nicht zu. Ich würde, wenn nicht sofort eine Einigung da ist, zum Jugendamt gehen.

Naja wir wohnen noch zusammen

Und das schlimme ist ja, dass ihm all das egal ist

Ihm ist auch die Polizei egal

@desireeolivas

aber dann können wir doch nicht helfen. Ich weiss nicht, wie du das zulassen kannst, dass er dir das Handy "wegnimmt". Dazu gehören immer zwei. Hole dir eine Gürteltasche dafür und lasse es niemals im Haus liegen. Traurig sowas - der vergreift sich sicher auch an anderen Sachen. Sieh zu, dass du abschließen kannst dein Zimmer demnächst. Und zieh aus, alsbald du volljährig bist und du es dir halbwegs leisten kannst.

@desireeolivas

die polizei wird ihm recht geben und dir nen vogel zeigen. berufsschüler brauchen kein handy.

Ohne Sorgerecht darf er gar nix. Nur wenn du nicht alt genug bist, muss deine Mutter ihn zusammenstauchen.

doch er darf alles. immerhin hat er sogar muttis erlaubnis dazu. sich das sorgerecht zu holen kostet ihn ein lächeln, hat aber mit dem tgl. maßregeln nichts zu tun. dazu nutzt er einfach die alltagssorge.

@markusher

Das Sorgerecht wird nicht wie ein Brötchen verteilt und Alltagsfürsorge sieht anders aus. 

Das darf er nicht, beschwere Dich beim Jugendamt!

wie kommst du darauf das er das nicht darf? er wohnt mit der mutter zusammen, natürlich darf er das. das jugendamt wird erstmal fragen woran es denn liegt und was an kindesverhalten vati dazu bewegt die sachen weg zu nehmen.

@markusher

Zusammen wohnen begründet keine Rechte am Eigentum der Kinder.

Was möchtest Du wissen?