Darf mir eigentlich mein Vermieter verbieten, statt Blumenkästen...

5 Antworten

Eine Fensterbank ist innen im Raum. Dort können Sie hinstellen was sie wollen. Solange das jedoch außen am Haus ist, und an der Fassade zu sehen ist, kann der Vermieter festlegen, was dort zu sehen ist. Das liegt auch daran, dass, wenn die Fassade durch Dinge verunstaltet werden, die dort nicht hingehören, die Gemeinde verpflichtet ist einzuschreiten (einheitlicher Anblick der Fassade).

Nein, natürlich nicht. In den eigenen vier Wänden ist ein Mieter Hausherr und darf schalten und walten wie er es für richtig hält, so jedenfalls der BGH. Ob er Gardinen hat oder auch keine geht einen Vermieter ja auch nichts an.

Wenn es den Anblick des Hauses beeinträchtig, auf jeden Fall.

glaube nicht, dass es so breite Fensterbänke gibt....

mal ganz ehrlich wer will den das schon

Was möchtest Du wissen?