Darf meine Mutter rechtlich Geld von mir Verlangen?

5 Antworten

Ja, das darf sie. Sie dürfte es auch komplett einhalten und dir nur Taschengeld geben. Sinnvoll ist es, wenn die gesamte Familie sich zusammensetzt und alle Kosten/ Einnahmen offenlegt. Dann wird klar, wo das Geld bleibt.

Natürlich, du verdienst und musst einen Beitrag an Wohnen, Essen, Toilettenartikel etc. leisten. Was du abgeben musst reicht eh nicht für was du wirklich kostest.

für mich war es eigentlich eine Ehrensache, zu Hause von meinem mikrigen Lehrlingsgehalt etwas ab zudrücken....

Wie viel Geld steht denn Deiner Mutter zur Verfügung? Hat sie einen gut bezahlten Job oder knappst sie auch mit ihrem Geld am Limit rum?

Vielleicht verstehst Du es ja etwas besser, wenn Du Dir mal vor Augen hälst, dass ihr zusammen lebt und Du auch was essen möchtest, Strom verbrauchst und eine Wohnung jede Menge Geld kostet!

Soll nur einer ganz allein für alle Kosten einstehen und der Andere beansprucht sein gesamtes Geld für sich und bedient sich am Kühlschrank?

Nunja, es ist durchaus üblich, dass die Eltern ein gewisses "Kostgeld verlangen". Aber selbst, wenn sie es rechtlich nicht darf ... möchtest du sie deswegen Anzeigen?

Was möchtest Du wissen?