Darf mein Vermieter meinem Besuch das Parken auf oder vor meinem Stellplatz verbieten?

5 Antworten

Das darf er. Dein Besucher darf deinen Stellplatz benutzen, weil du ihn gemietet hast. Er darf aber nicht vor dem Stellplatz parken, also auf dem privaten Grund des Hauseigentümers. Du übrigens genauso wenig.


Auf welcher Rechtsgrundlage?

@limar13

Es ist sein Eigentum. Du stellst dich doch auch nicht auf fremde Grundstücke, nur weil da gerade Platz ist. Das erfüllt den Tatbestand des Hausfriedensbruchs (oder wie immer das bei Grundstücken heißt).

AUF dem Stellplatz nicht. Davor unter Umständen, wenn ein dort abgestelltes Fahrzeug stört.

Stört aber nicht!

@limar13

Sagst DU. 

Machen wir es mal anderesrum: meckert dein Vermieter auch wenn DU vor deinem Stellplatz stehst?

@Nordseefan

Nein, nur bei Besuchern.

@limar13

Ich würde mal sagen, dann übrescheitet er hier eindeutig seine Kompetenzen.

Klar darfst du deinem BESUCH gestatten auf deinem Parkplatz (den du ja zahslt) vorübergehend zu parken.

Eine Dauerparker ( wo man dann eine Weitervermietung vemuten könnte) wird es ja nicht sein.

@Nordseefan

Es geht hauptsächlich um das Parken hinter meinem geparkten Fahrzeug, in der Zufahrt.

@limar13

Vielleicht bockiert das Fahrzeug dann ja doch einen Weg etc?

komisch nur, das er erst nach 10 Jahren damit kommt

Auf deinem angemietetem stellplatz darf dein besuch stehen solange er will, du zahlst ihn schließlich. 

Vor deinem stellplatz nicht

normalerweise ist es ja dein stellplatz..also kann dein besuch auch den benutzen , ausgenommen natürlich der wagen verliert öl oder ähnliches... wenn jemannd hinter deinem pkw parkt und keinen behindert seh ich auch kein problem... aber wenn dein vermieter so ein piesepampel ist, würd ich sehr vorsichtig sein... wer weis was dem noch einfällt

Das ist wohl wahr, danke!

@limar13

büdde -- büdde   :o)

Was möchtest Du wissen?