Darf mein Vermieter, eine Reinigungsfirma zum Treppe Putzen einstellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage wurde erst letzte Woche bei "Hier ab vier" im mdr gestellt. Herr Zedler, Chefredakteur von "Guten Rat", sagte dazu ein klares "Nein". Vielleicht findest Du auf der Internetseite Ausführlicheres.

Danke, werde mal vorbei schauen.

darf er, aber wenn ihr nachweist, daß ihr immer geputzt habt, wenn ihr dann seid, könnt ihr darauf bestehen, daß ihr von den kostne befreit werdet und die Firma nur kommt, wenn die anderen Leute dran sind, die sich nicht dran halten. Denn der Vermieter darf nicht einfach etwas überflüssiges organisieren und euch in Rechnung stellen.

Und wie soll senseless das beweisen? Geht nicht. Wegen ein paar "schwarzer Schafe" müssen wohl oder übel alle mitzahlen.

@ungererbad

Reicht es nicht, wenn ein Hygieneplan ausgehängt wird und jeder muß abzeichnen, wenn er seine Aufgaben erfüllt hat mit Datum und Uhrzeit und der Vermiete überpüft stichprobenartig und mahnt Mieter ab, die dem nich nachkommen?

@DerTroll

Das wäre eine gute Möglickeit.

@Fotografin

wäre nicht nur eine Möglichkeit, sondern das naheliegendste.

@DerTroll

Allso erstmal, das mit dem Nachweisen, hmm.. is sicher nicht so einfach, aber da die Wände hier Augen haben, denke ich das es kein Problem sein würde. Und das mit dem Hygieneplan, funktioniert nicht, hier Wohnen viele Ausländer und die können oder wollen nicht verstehen. Abgesehen davon, mein "Vermieter" ist eine Wohnungsgesellschaft und die will auch oder kann nicht, sich um das wohl der Mieter kümmern.

ich würde es genau so machen, es ist seine immobilie die den wert erhalten soll. ich kenne das von einem haus nebenan, da sin mehr mieter wie bei uns. die kehrwoche wird als schwäbische unart angesehen und wenn ich sie heute nicht mache soll es nächsten samstag der nachbar machen, der sieht es nicht ein den dreck vom vorgänger zu putzen uns schon garnicht die hundehaare von der im 3. stock

Ja,das darf er.Wenn im 6-Familienhaus auch nur einer dabei ist,der nicht regelmäßig putzt,kann er mit dem Argument kommen:Bevor es weiteren Ärger gibt,stelle ich ab .... eine Reinigungskraft ein. Die anderen Mieter werden dann nur informiert,aber nicht um Einverständnis gefragt.Wir fünf waren auch dagegen,daß wir deshalb nun die Reinigungskraft mitzahlen müssen,aber darauf wird keine Rücksicht genommen.

So einfach glaube ich nicht das es geht, aber man lernt immer dazu, Danke dir.

@senseless

Wir wollten es auch nicht glauben,aber es kam dazu,leider.Ich hab mich sogar beim Mieterschutzbund erkundigt.Da bekam der Vermieter Recht.Er sorgt ja nur dafür,daß nun regelmäßig geputzt wird,da ja sonst auch nur Beschwerden kämen,wenn nicht geputzt würde.

@angie760

Wenn sogar der Mieterschutzbund nicht helfen kann, muß mann wohl mit ziehen, krass find ich es aber trotzdem. Naja,mal schauen, vielleicht wohne ich hier bald nicht mehr.Toi, Toi, Toi :-)

@senseless

Es ist traurig,daß es oft unter Nachbarn so ausarten muß,daß andere mit darunter leiden müssen.Ich wünsch Dir alles Gute.

@angie760

Danke dir. Ich finde es auch traurig. Aber lebbe geht weider =) LG

Langweilig - was steht im Mietvertrag darüber? Verträge sind bindend!

Was möchtest Du wissen?