Darf mein Lehrer mir verbieten einen Vortrag zu halten?

7 Antworten

Er kann dir sehr wohl verbieten, einen bestimmten Vortrag im Unterricht zu halten, aber nicht, einen Vortrag z.B. in einem Verein oder einer sonstigen ausserschulischen Veranstaltung zu halten, soferne nicht Gesetzesbestimmungen verletzt werden; in letzterem Fall kann er dir eigentlich nur eine Empfehlung geben, einen gutgemeinten Rat.

Ich wollte noch was ergänzen, da ich meine Frage nicht richtig artikuliert habe. Im Fach wo ich eine Präsentation halten möchte befinde ich mich (für mich eine ungerechten) 5 im mündlichen und der Lehrer hat mir nicht erlaubt einen Referat zu halten. Deswegen habe ich diese Frage gestellt

Keine Ahnung ob es dafür extra Regelungen in irgendeinem Schulrecht gibt.

Aber normalerweise schon, warum sollte er das denn nicht dürfen? Der Lehrer plant doch den Unterricht und bestimmt, was wann gemacht wird. Es ist nicht so, als ob du ein "Recht" auf einen Vortrag hättest oder so.

Oder... Um was geht es genau? In der Pause oder so dürfte dir das normalerweise keiner verbieten.

Während des Unterrichts, in der Schule? Aber hallo darf der dir das verbieten.

Es sei denn, alle anderen Schüler dürfen und nur zu dir sagt er nein.

.... nein, warum auch; denn zu Hause kannst du doch machen was du möchtest.

Die Schule ist nicht dein privates Podium für Äußerungen und Vorträge.

Was möchtest Du wissen?