Darf mein ex in jeden fall das halbe kindergeld abziehen?

15 Antworten

Kindergeld ist wie der Name schon sagt für das Kind einzusetzen. Entweder wird es auf den Unterhalt angerechnet, d.h. er zahlt regelmäßig, oder du solltest das unbedingt beim Jugendamt klären.

Das Kindergeld ist nicht für die Kinder, sondern als Entlastung für die Eltern gedacht!

Schau mal in § 1612b BGB, da gibts nichts zu klären!

@Eifelmensch

Und das steht demjenigen zu der sich um das Kind kümmert.

@Chrischtian68

..... und demjenigen, der den Barunterhalt leistet!

Die Idee hatte mein Ex auch. Er wurde vom Familiengericht aufgeklärt, dass dasKindergeld bereits in der Düsseldorfer Tabelle berücksichtigt ist und er den unterhalt also in volle Höhe ohne Abzüge zu zahlen habe. Das einzige, was er machen kann, ist die Hälte der Kinder, für die er unterhaltspflichtig ist, auf seine Steuerkarte eintragen lassen.

Liebe Dea Ich weiß zwar nicht woher du das hast, aber in der Düsseldorfer Tabelle ist der Abzug mit SIcherheit nicht berücksichtigt. Ruf mal die Tabelle im INternet auf, da wirst du im unteren Teil der Tabelle darüber belehrt. Ich glaube kaum dass deine Anwältin so einen Quatsch erzählt hat.

@truxumuxi

Das war nicht der Anwalt, sondern der Familienrichter!

Das ist definitiv falsch!

Die Tabellenbeträge der DDT enthalten keine Kindergeldanrechnung!

@mausie75

Man muss ganz einfach mal die Begriffe Tabellenbetrag und Zahlbetrag auseinanderhalten!

-

In den Tabellenbeträgen ist das Kindergeld nie enthalten.

Keine Ahnung wie das rechtlich ist, aber mein Exmann bekommt nicht das Kindergeld, sondern seine Kinder (daher ja der Name), also geht es auf mein Konto, da ich seine Kinder versorge. Sie schlafen trotzdem hin und wieder bei ihm und er fordert nichts nach. Allerdings hat er von 2 Kindern eins auf seine Steuerkarte...

Das ist doch normal, was hast du denn !? Das ist Gesetz.

Das Kindergeld ist nicht für die Kinder, sondern als Entlastung für die Eltern gedacht!

@Eifelmensch

Richtig und der Unterhalt ist für die Kinder gedacht, Unterkunft, Essen, Kleidung usw. Nicht für die Mutter zum shoppen.

Bei der Berechnung des Unterhalts(Düsseldorfer Tabelle) ist die Sache mit dem halben Kindergeld bereits eingerechnet. Nochmal wird da nix abgezogen.

und das heist das er es doppelt abzieht wenn er nicht den vollen betrag zahlt.

@avaco

bei der düsseldorfer tabelle gibts ja 2 tabellen wenn man im internet schaut. der obere teil ohne kindergeld, der untere mit abzug des kindergeldes. nochmal abziehen tut er es natürlich nicht, aber er zahlt das nach dem unteren teil. und deshalb ja die frage, ob das ok ist, das er sich ja nicht kümmert und das geld für sich beansprucht und nicht für das kind.

@mausie75

obere teil dd-tabelle steht bei seinem verdienst349 €, beim unteren 257 €. den 2 ten betrag zahlt er.

@mausie75

@mausi - dann ist doch alles korrekt! Er ist natürlich nur dazu verpflichtet, die bereinigte Summe zu zahlen.

Allerdings - davon darf er dann nichts mehr abziehen. Falls er das machen sollte, kannst du ihm die Löffel langziehen.

hallo nochmal. das bezieht sich auf den kindesunterhalt. da zieht er das halbe kindergeld ab, weil er sagt, dass er das ja darf.

§ 1612b BGB

Deckung des Barbedarfs durch Kindergeld

Klar darf er das ! Und er darf 0,5 Kinder auf der STeuerkarte haben.

Was möchtest Du wissen?