Darf mein Arbeitgeber mich privat, Freizeit anrufen, wenn ich nicht gleich verfügbar bin anmeckern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein...

Aber anmeckern hat ja auch ein Grund, diese/r muss planen irgendwer kam nicht zur Arbeit durch Krankheit oder was auch immer, korrekt ist es nicht... dann kann man

a) sich immer noch korrekt verhalten

b) sich immer noch korrekt verhalten und diese/n darauf hinweisen, wie diese/r sich gerade aufführt...

c) sich korrekt verhalten und daran höflich erinnern ist schließlich die private Zeit von einem selbst, dass man diese nur mit korrekten Menschen verbringen möchte und in diese/r Zeit sich das erst recht nicht gefallen lässt, denn Anliegen hat diese/r ja an dich

wählt man c)

...so sollte man sich im Klaren sein, dass man selbst mal ein dringendes Anliegen haben könnte bei dem man ein positives Feedback oder dringende Unterstützung benötigt oder eine Auskunft und zwar diese sofort... , würde sich dann dein/e Vorgesetzte/er dann verleugnen lassen durch Personal, so wär man hier und da evtl. auch bissl neben der Spur. Wer könnte das im Zweifelsfall dann abbekommen, deine Lieben zu Hause oder der Angestellte, der gerade das Telefonat entgegend nimmt...

Das ist eben die Hierarchie und Hackordnung der man privat hier und da unterliegen könnte oder der man beruflich hier und da ausgesetzt ist...

Und was man machen könnte es mit Leichtigkeit aufnehmen, sich über Fehlverhalten innerlich kaputt lachen oder schmunzeln, weil man hier und da nicht immer so viel besser ist... ist man es doch, dann STEHT MAN ÜBER DIESEN DINGEN,... dann kann immer noch

das Wort, welches man zurückgibt nett aber auch zugleich zurechtstutzender Natur sein am Telefon und es würde einen nicht belasten und wäre keine Frage wert... und je nach Tagesform, die man selbst so hat oder die Tagesformen von den Tagen zuvor, wie der andere sich einem selbst verhalten hat, lässt man dann in dieses Telefonat mit einfließen...

In dem Sinne alles hausgemacht, auch wenn diese/r sich bei dir gemeldet hat, diese/r gibt nur hausgemachtes Problem an dich weiter und du bist (naja nicht wirklich) dankbar und springst darauf an... Daher locker werden und relaxen und bei Zeiten sagen, jeap, "Kann ich, mach ich gerne, immer doch ABER BESTIMMT NICHT SO..."

dankeschön für Stern

Du musst für deinen Chat in deiner Freizeit nicht erreichbar sein. Außer du hast eine leitende Funktion zb. Küchenleitung, hauswirtschftsleitung, Betriebsleitung usw... Aber hierfür muss dir ein Handy für die Freizeit zugestellt werden. Aber für einen normale Arbeiterin musst du nicht erreichbar sein. War vorkurzem sogar in Galileo im Fernsehen zu sehen was ein Arbeitgeber darf und was nicht

Einerseits nein. Andererseits ist die Frage, wie sehr er in Bedrängnis war, dadurch dass er dich nicht erreichen konnte. Das würde den Ton erklären. Geh drüber hinweg und versuche, ihm zu helfen. Wenn es eine einmalige Sache war, solltest du kein Gewese drum machen!

Das ist keine einmalige Sache, er ruft ständig an und spricht den AB voll. Ruft in 5 Min 3mal auf Handy und Festnezt an. Bin ich nicht erreichar, werden meine Kollegen verständigt ich sei krank. WER IST HIER KRANK!

Dein Chef braucht dich nicht anrufen wenn du frei hast. Außer du hast eine leitende kraft aber hierfür muss er ein Handy für dich bereit halten

man darf auch "manchmal" nicht an das telephon gehen.....

Was möchtest Du wissen?