Darf man Zimmerpflanzen auch mit Regenwasser gießen?

5 Antworten

Ja, darf man aber Kalk schadet auch keiner Pflanze, für manche ist es sogar gut. Viele Leute haben Regentonnen im Garten, die das Wasser aus der Dachrinne auffangen. Damit kann man ja auch die außenpflanzen gießen also das macht nichts, mit dem Wasser kannst du auch die Innenpflanzen gießen.

Ja klar,ist sogar sehr gesund für deine Grünpflanzen. Die mögen ja sowieso nicht unser kalkhaltiges aus'm Hahn. Kannst sie im Sommer auch gern ins Freie stellen und mal so richtig doll abregnen lassen. Wirst seh'n,wie sie es dir mit kräftigem Grün & Wachstumsschub danken werden.

Warum sollte das nicht gehen? Es gibt Pflanzen die ausdrücklich mit Regenwasser gegossen werden sollen (Bromelien), da dieses kalkarm ist. Falls du auf den sauren Regen anspielst, so ist dies nur in ganz wenigen Gebieten ein ernstes Problem.

Ich denke, dass Regenwasser wesentlich besser als das Wasser aus der Leitung ist.

Sobald die frostigen Tage vorbei sind, spätestens ab Ende April, stelle ich meine Pflanzen bei Regen gerne nach draußen. Zum Einen werden sie schön sauber (vom Staub befreit) und zum Anderen werden sie gleich von Mutter Natur mit gegossen. Bislang haben sie das supergut vertragen. (Manchmal habe ich den Eindruck, als wenn sie nur darauf warten, wieder nach draußen zu kommen.)

Das ist sogar viel besser für die Pflanzen :)

Was möchtest Du wissen?