Darf man unter 18 Jahre ein Bankkonto bei z.B. Volksbank ein Konto ohne Eltern erstellen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange Kinder nicht volljährig sind müssen beide Elternteile bei der Kontoeröffnung sich ausweisen und mit unterzeichnen. Im Rahmen des Taschengeldes kannst Du danach aber ohne Beisein der Eltern verfügen und natürlich einzahlen. Das ist bei allen Kreditinstitutionen gleich.

Der Grund dieser ges. Regelung soll angeblich Geldwäsche sein. Es könnten sonst andere Personen das Konto nutzen, um Transaktionen zu verscheiern, bzw. Konten der Kinder oder Enkel für Geldwäschezwecke missbraucht werden. Seit der Einführung des Geldwäschegesetzes gibt es sehr strenge Regelungen. Bei jeder Einzahlung durch Nichtkontoinhaber muss der Name auf dem Einzahlungsbeleg festgehalten werden.

Da Du erst mit 18 Jahren volljährig und voll geschäftsfähig wirst, kannst Du dann erst Dein Konto ganz allein eröffnen. Vorher gebrauchst Du immer noch die Unterschrift eines Deiner Elternteile, die in der Bank für Dich unterschreiben müssen.

Ob es eine Raiffeisen-, Volksbank, Sparkasse oder irgend eine andere Bank ist, wo Du Dein Konto haben möchtest, spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Nein, brauchst die Einverständniserklärung von deinen Eltern dafür.

nein geht nicht!

unter 18 nur mit eltern.

nein, das darf man nicht!

Was möchtest Du wissen?