Darf man sein Fahrrad im Hausflur abstellen?...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fahrräder darf der Mieter sowohl in seiner Wohnung als auch in seinem Keller unterstellen, weil von einem Fahrrad keine Gefahr für die gemieteten Räume ausgeht. Im Hausflur, Kellergang usw. darf ein Fahrrad grundsätzlich nur mit Einwilligung des Vermieters abgestellt werden, es sei denn, dass anderweitiger Abstellraum nicht vorhanden ist. Dies gilt auch für das Abstellen auf dem Hof (AG Charlottenburg GE 82, 87). Wesentlich ist aber, dass die übrigen Hausbewohner nicht in unzumutbarer Weise belästigt werden (LG Hamburg WM 92, 188).

Wenn die Hausordnung das untersagt wie du schreibst dann eben nicht. Dafür gibt es keine pauschale Anordnung.

Ja, das steht in der Hausordnung. Wenn der Hausmeister das so sagt....wird es vermutlich stimmen. Stell Dir vor, jeder stellt sein Rad da ab....wo sollen dann die Kinderwagen und Rollstühle bleiben??

Wie wird "Abstellen" definiert? Sind 5 oder 10 Minuten bereits "Abstellen" oder muss das Rad dauerhaft im Flur stehen?

Dies regelt der Vermieter in der Hausordnung! Ist es untersagt dann musst du dies folge leisten! Ist es nicht untersagt dann ist es wahrscheinlich erlaubt!

Was möchtest Du wissen?