Darf man Paypal schwärzen?

4 Antworten

Brauchst du den letzten, oder von den letzten 3 Monaten? Geh kurz vor dem Letzten zur Bank, Kontoauszüge Drucken. Wenn das Arge Geld eingegangen ist, Druck nochmal einen aus. Die vorherigen Kontobewegungen stehen jetzt nicht mehr drauf.

Die letzten 3 für einen Erstantrag

Da darfst du nichts schwärzen. Ist auch nicht schlimm, wenn du da nichts Verdient hast, sondern nur gekauft. Denke daran, die Arge kann auch direkt bei deiner Bank Auskunft holen. Machen die auch per Stichproben. Also VORSICHT!

@aribaole

Aber ich darf doch wohl den Namen vom Empfänger wie Aldi oder irgendwen von Amazon schwärzen? Man wird doch auch auf dem Antrag darauf verwiesen, dass man das Recht hat? Es geht doch niemanden was an, was man wo kauft

Ahhhhh sooo meinst du das. Bei Überweisungen kannst du den "Empfänger" unkenntlich machen. Sage dir aber gleich, dass die Misstrauisch werden.

@aribaole

Ja und Verwendungszweck darf ich ja auch schwärzen. Aber wie sieht es bei dem Wort Paypal aus? Wie wollen die das rausfinden, wenn ich das Wort auch schwärze?

Wenn Du etwas schwärzt, wird die prüfende Person erst hellhörig. PayPal-Konto kannst Du sowieso nicht verheimlichen. PayPal ist dem Jobcenter und dem Finanzamt auskunftspflichtig. Das kriegen die ganz schnell raus. Gibs lieber gleich an. Man hortet ja auch kein Vermögen bei PayPal.

Aber man darf doch Sachen schwärzen? Steht doch auch auf dem Antrag

Du darfst NICHTS schwärzen und musst ALLES offenlegen! Es muss deutlich sein an wen Gelder gehen und von wem du was kriegst.

In den meisten Foren steht aber dass es geht, schließlich geht es wohl niemanden was an wo ich was kaufe ob ich was bei Lidl grade einkaufe oder bei Amazon durch Paypal bezahle

@chajenne

Aber nicht, wenn Du Geld vom Staat beziehst. Da hast Du alles offenzulegen!

@dresanne

Auch die Einkäufe aus dem Lidl?

auf deinem gedruckten Kontoauszug kannst du alles schwärzen.

Können schon, dürfen NEIN!

@aribaole

Warum nein, auf dem Antrag selbst steht auch dass man Sachen schwärzen kann, z.B. bei parrteilichem oder sonstigem. Aber ich darf doch wohl schwärzen, wenn ich in einem Geschäft einkaufe oder was irgendwo bestelle? Das hat doch nichts mit Ansprüchen oder sonstigem zu tun?

@chajenne

habe ich noch gefunden:

Kassel – Hartz IV-Bezieher müssen auf Verlangen der zuständigen Behörde
auch weiterhin Kontoauszüge vorlegen. Dies gilt auch für Folgeanträge.
Dies entschied heute das Bundessozialgericht in Kassel. Allerdings
dürfen die Arbeitslosen die Empfänger besonders sensibler Ausgaben
schwärzen.

@anti45

Und was genau darf ich nun schwärzen? Den Namen und die Verwendungszwecke, das Datum, Paypal ?

@chajenne

sensible Ausgaben dazu gehört auch Paypal, Verwendungszweck, oder, ?

@anti45

Einige sagen man darf Paypal an sich ncioht schwärzen, darum ging es eigentlich auch in meiner Frage wie es denn ausssieht. Vor allem wenn man Paypal schwärzt, dann sehen die anhand des Auszugs ja eh nicht, dass eins existiert.

Was möchtest Du wissen?