Darf man ohne Schuhe autofahren?

5 Antworten

Man darf ohne Schuhe autofahren, die Verkehrssicherheit wird davon nicht beeinträchtigt. Problematisch wird es, wenn man seine Schuhe auszieht und im Fußraum deponiert. Wird dann ein Unfall durch die herumfliegenden Schuhe verursacht bleibt man auf seinem Schaden (auch bei Vollkasko) sitzen. Der Haftpflichtschaden am Unfallgegner wird immer von der Versicherung bezahlt, kann aber von der Versicherung eingeklagt werden. Übrigens:Ist der Unfallgegner am Unfall schuld, wird es schwer sein zu beweisen, dass die fehlenden Schuhe den Unfall mitverursacht haben. Es kann maximal eine Teilschuld eingeklagt werden. Erfolgsaussichten gering.

Einzige fundierte Antwort hier. Es gibt in der Tat keinen logischen Grund, warum man ohne Schuhe mit den Pedalen im PKW Probleme haben sollte.

Ja, aber, wenn Du einen Unfall baust, werden sie prüfen, ob Deine barfüssigkeit daran schuld sein könnte. Wenn ja, zahlt die Versicherung nicht, auch wenn der Gegner schuld ist.

Im LKW ganz sicher JA. - Entgegen der weit verbreiteten Meinung hat der Gesetzgeber bei privater Nutzung keine Vorschriften für Schuhwerk. Eng wird es aber, wenn nachweislich durch falsches Schuhwerk ein Unfall verursacht wird. Also besser gleich festes Schuhwerk.

Sorry - Im LKW natürlich ein klares NEIN, darf man nicht.

Er darf! Könnte nur Probleme mit der Versicherung bekommen, wenn die Ihm nachweid´sen können, das der Unfall MIT Schuhe nicht passiert wäre

Genau! Das habe ich auch gehört! DH!

ich würde es nicht machen. Man sollte halt beim Autofahren darauf achten, dass man möglichst sicher z.B. ganz plötzlich eine Notbremsung durchführen kann. Das kann nur mit Socken schonmal daneben gehen, da man einfach leichter von den Pedalen rutscht.

In der Fahrschule haben wir auch noch gelernt, dass festes Schuhwerk vorgeschrieben ist. Also eigentlich auch nicht z.B. diese losen Flip-Flops oder so..

Wie gesagt, besser nicht...

In der Fahrschule haben wir auch noch gelernt, dass festes Schuhwerk vorgeschrieben ist.

Dann hat die Fahrschule (zumindest für Deutschland und für den FS Klasse B) etwas Falsches gelehrt: es ist zwar durchaus zu empfehlen, aber nicht zwingend vorgeschrieben.

Was möchtest Du wissen?